Haferflocken, Leinsamen, Honig, Birnen und Heidelbeeren ergeben einen gesunden Kuchen, den man immer wieder backen möchte. 

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde 10 Minuten

Zutaten

  • 1 Vanilleschote
  • 150 g Butter (weich)
  • 120 g Lindenblütenhonig
  • 5 Eier
  • 70 ml Milch
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 100 g gemahlene Haferflocken

Zutaten für den Belag

  • 3 Birnen
  • 120 g Heidelbeeren
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 EL Maisflocken
  • 1 TL Leinsamen

Außerdem

  • Lindenblütenhonig zum Beträufeln

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Butter und Vanillemark mit dem Handmixer luftig-cremig rühren, den Honig unterrühren. 
  3. Eier cremig aufschlagen und eintröpfelnd unter die Buttercreme schlagen. Milch, Mehl, Backpulver und Haferflocken mit dem Mixer unterrühren. 
  4. Ein passendes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig aufstreichen.
  5. Die Birnen schälen, halbieren und entkernen. Die Birnenhälften in je drei Spalten schneiden und dekorativ auf dem Kuchenteig verteilen. Mit Heidelbeeren, Haferflocken, Maisflocken und Leinsamen bestreuen und im Backrohr 35 bis 40 Minuten backen.
  6. Den lauwarmen Kuchen mit Honig beträufeln und abkühlen lassen.