Süß-reife Früchte in Weißwein geschmort. Herrlich luftige Heidelbeer-Mousse. Frische Minze. Wir wollen auf jeden Fall Nachschlag.

Servus-Tipp: Trägt der Pfirsichbaum im eigenen Garten zu viele Früchte, werden die Früchte nicht besonders aromatisch und Krankheiten haben leichtes Spiel. Daher sollte man, spätestens wenn die Pfirsiche die Größe einer Walnuss erreicht haben, großzügig ausdünnen – auch wenn es einem um jeden einzelnen Pfirsich leid tut.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 30 Minuten

Zutaten für die Pfirsiche

  • 4 große Pfirsiche
  • 250 g Heidelbeeren
  • 150 ml Schlagobers
  • 50 ml Weißwein
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise Vanillezucker
  • 1 EL Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft (frisch)

Zutaten zum Garnieren

  • 2 EL Haselnüsse (gehackt und geröstet)
  • Zitronenzesten
  • Minzblätter

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Heidelbeeren mit dem Honig pürieren. Gelatine ausdrücken, in zwei Esslöffeln warmem Wasser auflösen und zügig in das Heidelbeerpüree rühren. 
  3. Obers steif schlagen und luftig unter das Heidelbeerpüree heben.
  4. Die Mousse in eine Schüssel füllen und mindestens drei Stunden kalt stellen.
  5. Pfirsiche halbieren und Kerne entfernen. In einer Pfanne vier Zentimeter hoch Wasser einfüllen und aufkochen.
  6. Die Pfirsichhälften mit der Rundung nach unten einlegen und etwa 30 Sekunden kochen. Sofort kalt abschrecken und die Haut abziehen. 
  7. In einer Pfanne Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Weißwein erhitzen.
  8. Die Pfirsichhälften auf der Schnittfläche in die Pfanne setzen und zwei Minuten bei starker Hitze anschmoren. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Den Schmorsaft beiseitestellen. 
  9. Die Pfirsiche mit Heidelbeer-Mousse füllen. Mit Schmorsaft beträufeln, mit Haselnüssen, Zitronenzesten und Minzeblättern bestreuen.