Mit knackigen Kürbiskernen versetzt sorgen unsere Polentalaibchen für einen sättigenden Biss. Dazu ein grüner Salat und schon ist man glücklich.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 40 Minuten

Zutaten

  • 250 ml klare Gemüsesuppe
  • 120 g Maisgrieß
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 1 großes Ei
  • 3 EL gehackte Kürbiskerne
  • 100 g geriebenen Steirerkas
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • Kürbiskernöl zum Beträufeln

Zubereitung

  1. In einem Topf Gemüsesuppe aufkochen, den Grieß einlaufen lassen und unter ständigem Rühren zu einem dicken Brei einkochen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen, dann fein hacken. In einer Pfanne Butter aufschäumen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Mit Ei, Kürbiskernen und Steirerkas unter den Grießsterz mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und flache Laibchen daraus formen.
  3. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen, die Laibchen darin beidseitig langsam goldbraun braten.
  4. Mit einem herbstlichen Salat anrichten und mit Kürbiskernöl beträufeln.