Das niederösterreichische Schneebergland ist vor allem auch Würstelland. Unser Rezept zeigt, wie geselchte Würste diese Festtagssuppe verfeinert.

Für 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Paar Bratwürstel (geselcht)
  • 1 l Wasser
  • 1 EL getrockneter Majoran
  • etwas schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 0.5 Suppenwürfel
  • 1 Becher Rahm (250 g)
  • 2 EL Mehl
  • 3 mittelgroße speckigeErdäpfel(gekocht und in nicht zu kleine Würfel geschnitten)

Zubereitung

  1. Die geselchten Bratwürstel ins Wasser legen, Wasser aufwallen lassen und Würstel leicht anstechen. 
  2. Ca. 15 Minuten kochen lassen, dann die Würstel herausnehmen und beiseite stellen. 
  3. Suppe mit Majoran und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  4. Knoblauchzehen durch die Presse in die Suppe drücken, den halben Suppenwürfel zugeben. 
  5. Sauerrahm mit Mehl versprudeln und in die Suppe einrühren, alles zusammen kurz aufkochen lassen.
  6. Die Würstel aufschneiden und zusammen mit den Erdäpfelwürfeln in die Suppe geben, eventuell noch mit Salz abschmecken.