Für Punschkrapfen braucht es Backgeschick: Die rosa glasierten Küchlein bestehen aus zerbrechlichem Biskuit und mehreren Schichten.

Für 12 Stück

Zeitaufwand: 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten für den Biskuitteig

  • 100 g Feinkristallzucker
  • 4 Eier
  • 80 g Mehl
  • 20 g Maizena
  • 30 g flüssige Butter

Zutaten für die 1. Füllung

  • 40 g Biskuitreste
  • 100 g passierte Marillenmarmelade
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zutaten für die 2. Füllung

  • 40 g Biskuitreste
  • 50 g Kochschokolade (zerlassen)
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 EL guter Rum

Außerdem

  • 3 Becher Punschglasur

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  2. Eier und Zucker über Dampf dickschaumig schlagen. Mehl und Maizena luftig unterheben, lauwarme Butter einarbeiten.
  3. Die Masse fingerdick auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Im Backrohr unter Aufsicht 8 Minuten lang hellbraun backen. Danach auf ein Backpapier stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  4. Aus dem Biskuit zwei Rechtecke mit 16 × 12 cm Seitenlänge schneiden. Das restliche Biskuit klein würfeln.
  5. Die Hälfte der Biskuitwürfel mit Marillenmarmelade und Zitronensaft vermischen. Die andere Hälfte mit Kochschokolade, Vanillezucker und Rum verrühren.

Schritt 6

Rezept Punschkrapfen (Bild: Eisenhut & Mayer)

Auf eine Biskuitplatte zuerst die Schokofüllung aufstreichen, dann die Marillenfüllung darüber verteilen und glatt streichen.

Schritt 7

Rezept Punschkrapfen (Bild: Eisenhut & Mayer)

Die zweite Biskuitplatte exakt daraufsetzen und ganz behutsam andrücken.

Schritt 8

Rezept Punschkrapfen (Bild: Eisenhut & Mayer)

Das gefüllte Teigrechteck mit einem Küchenbrett eine Stunde lang leicht beschweren.

Schritt 9

Rezept Punschkrapfen (Bild: Eisenhut & Mayer)

Das Biskuitrechteck mit einem scharfen Sägemesser in ca. 3 Zentimeter große Quadrate schneiden.

Schritt 10

Rezept Punschkrapfen (Bild: Eisenhut & Mayer)

Die Punschglasur über Wasserdampf schmelzen und glattrühren. Alle Biskuitwürfel mit der Gabel etwas anheben, vollständig mit Punschlgasur übergießen und auf ein Gitter setzen. An einem trockenen und kühlen Ort trocknen lassen.