Man nehme Birnen, etwas Fenchel, Portwein und Zwiebeln und schon wird aus dem übrig gebliebenen Gansl vom Vortag ein neues Gericht.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 30 Minuten

Zutaten

  • 500 g gebratenes Gänsefleisch
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 große reife Birne
  • 1 Bund Petersilie (grob gehackt)
  • 2 EL Gänseschmalz
  • 1 Schuss Portwein
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Anis (gemahlen)
  • übrig gebliebene Erdäpfel oder Serviettenknödel vom Ganslessen

Zubereitung

  1. Das Gänsefleisch ohne Fett in Stücke zupfen. 


  2. Zwiebeln und Fenchel schälen, in dünne Scheiben schneiden. 


  3. Knoblauch schälen und hacken. 


  4. Birne schälen und in Spalten schneiden. 


  5. Gänseschmalz erhitzen, Zwiebel, Fenchel und Knoblauch darin kräftig anrösten. 


  6. Gänsefleisch und Birnenspalten zugeben, mit Wein ablöschen. 


  7. Mit Anis, Salz und Pfeffer würzen, ca. drei Minuten lang weiter köcheln. 


  8. Dann Petersilie unterrühren und mit gebratenen oder gekochten Knödeln servieren.