Die Trauben werden karamellisiert und das Kraut mit Wein abgelöscht. Eine herrliche Beilage.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 1 Stunde

Zutaten

  • 100 g Zwiebel
  • 40 g Schweineschmalz
  • 400 g Sauerkraut
  • 250 ml Riesling
  • 500 ml klare Gemüsesuppe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 angedrückte Wacholderbeeren
  • 0.5 TL Anissamen
  • 250 g grüne Trauben
  • 1 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. In einem Topf Schmalz zerlassen, Zwiebel darin hell anschwitzen. Sauerkraut zugeben und kurz durchrösten. Mit 200 ml Riesling ablöschen und Suppe zugießen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Anissamen einrühren und zudecken. Etwa 30 Minuten schmoren lassen.
  2. Weintrauben waschen, halbieren und entkernen. In einem Topf mit Zucker leicht karamellisieren. Mit dem restlichen Riesling ablöschen und die Trauben unter das Sauerkraut mischen.
  3. Das Rieslingkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen.

Servus-Tipp: Passt als Beilage zum Schweinsbraten oder zu einem gebratenen Sulmtaler Huhn.