Ein winterliches Rezept aus Kärnten mit Milchbrot, Weinbeeren, Lebkuchen und Kletzen.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 1 Stunde 30 Minuten 

Zutaten für das Mus

  • 2 EL Butterschmalz
  • 400 g Trockener Reindling (oder Milchbrot)
  • 3 große Eier
  • 125 ml Milch
  • 2 EL Weinbeeren
  • 4 EL Lebkuchen (gerieben)

Zutaten für den Kletzenpfeffer

  • 300 g Kletzen (über Nacht in 250 ml Wasser eingeweicht)
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 2 cl Birnenschnaps

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen und eine große Auflaufform mit dem Butterschmalz in das Backrohr schieben.
  2. Den Reindling in Würfel schneiden. Eier und die Hälfte der Milch verquirlen und über die Reindlingwürfel gießen. In der heißen Form verteilen und im Backrohr 40 Minuten trocken backen.

  3. In der Zwischenzeit die Kletzen im Einweichwasser weich kochen; aus dem Sud nehmen, entkernen und sehr fein hacken oder faschieren.
  4. Butter und Mehl hell anschwitzen, mit Kletzensud aufgießen und glatt rühren. Kletzen, Zucker, Nelkenpulver sowie Zimt zugeben und 5 Minuten kochen lassen. Kurz vor dem Servieren den Schnaps einrühren.

  5. Das Schmalzmus mit der restlichen Milch beträufeln, die Weinbeeren untermischen und auf Teller verteilen. Mit Lebkuchenbröseln bestreuen und Kletzenpfeffer extra dazu servieren.