Ein Klassiker aus der Suppenküche, garniert mit knuspriger Sellerie.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 1 Stunde und 45 Minuten

Zutaten

  • 250 g Rote Rüben
  • 1 EL Kümmel
  • 80 g rote Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 Schuss Weißwein
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 200 g Zellerknolle, geschält
  • Öl zum Frittieren
  • 1 Msp. geriebene Zitronenschale
  • 125 ml Obers
  • Selleriegrün zum Garnieren

Zubereitung


  1. Die Roten Rüben in Wasser mit Kümmel weich kochen. Das dauert je nach Größe 1 bis 1 ½ Stunden. Anschließend unter fließendem Wasser schälen und in 2 cm große Würfel schneiden.

  2. Zwiebel fein hacken und in Butter langsam goldbraun anschwitzen. Mit Wein ablöschen, mit Suppe aufgießen und 5 Minuten einkochen.

  3. Rote-Rüben-Würfel zugeben, kurz aufkochen und mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Suppe mit Kümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Die Zellerknolle in 3 bis 4 cm lange Streifen schneiden und in heißem Fett knusprig frittieren. In einer Schüssel mit Zitronenschale und etwas Salz durchmischen.

  5. Das Obers cremig schlagen und luftig unter die heiße Suppe rühren. Mit Selleriestreifen und Selleriegrün bestreut servieren.