Gepaart mit säuerlichen Preiselbeeren und Wildschweinschinken ist Rotkraut ein guter Energie- und Vitaminlieferant in der kalten Jahreszeit.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 30 Minuten

Zutaten

  • 500 g Rotkraut
  • 1 Selleriestange
  • Saft einer Orange
  • 1 Msp. abgeriebene Bio-Orangenschale
  • 2 EL Preiselbeerkompott
  • 1 EL Sultaninen
  • 4 EL Rotweinessig
  • 4 EL Distelöl
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 150 g geräucherter Wildschweinschinken oder Schinkenspeck

Zubereitung

  1. Das Rotkraut in einzelne Blätter zerteilen und die Strünke herausschneiden. Die Strünke klein hacken und die Blätter in feine Streifen schneiden. Die Stangensellerie klein schneiden und die Blätter grob hacken. 


  2. Rotkraut, Selleriestange, Orangensaft und Orangenschale mit Preiselbeeren und Sultaninen in einer Schüssel gut vermischen. 


  3. Essig und Öl mit Nelkenpulver, Salz und Pfeffer verrühren und über den Salat gießen. Den Rotkrautsalat mindestens zehn Minuten marinieren. 


  4. Den Salat mit dem in hauchdünne Scheiben geschnittenen Schinken anrichten und mit Selleriegrün bestreuen.