Auf selbst gerührter Mayonnaise angerichtet, ergibt der hauchdünn geschnittene Saiblings-Carpaccio mit den knackigen Radieschen eine köstliche Vorspeise.

Für 2 Portionen

Zeitaufwand: 20 Minuten

Für die Mayonnaise

  • 125 ml gutes Sonnenblumenöl
  • 2 Dotter
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 Msp. Limettenschale (gerieben)
  • 1 Prise brauner Zucker
  • Saft von einer Limette
  • Salz und Cayennepfeffer

Außerdem

  • 200 g Saiblingfilet
  • 8 Radieschen
  • 1 Ei (weich gekocht)
  • Meersalzflocken
  • Radieschen und Radieschenblätter zum Garnieren

Zubereitung

  1. Für die Mayonnaise (alle Zutaten sollten zimmerwarm sein) die Dotter mit den Gewürzen glatt rühren. Dann das Öl unter kräftigem Rühren in einem dünnen Strahl unterschlagen, bis eine sämige Emulsion entsteht.
  2. Die Teller dekorativ mit Mayonnaise verzieren.
  3. Saiblingsfilet in dünne Scheibchen schneiden. Die Radieschen in feine Streifen schneiden und alles auf der Mayonnaise anrichten.
  4. Das Ei behutsam aus der Schale lösen, halbieren und auf das Gericht setzen. Mit Salzflocken bestreuen und mit halbierten Radieschen und Radieschenblättern garnieren.