Weißwurst einmal anders wollen wir Ihnen hier an den Gaumen legen. Als feiner Salat bekommt sie auch gut.

Für 4 Personen

Zubereitungsaufwand: 40 Minuten

Zutaten für den Salat

  • 300 g weißer Rettich
  • feines Steinsalz
  • 4 Weißwürste
  • 8 Cocktailparadeiser
  • 4 Handvoll gemischte Blattsalate und Blüten

Zutaten für die Marinade

  • 80 g rote Zwiebel
  • 1 Essiggurke
  • 1 EL bayrischer Senf
  • 4 EL Apfelessig
  • 7 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Schnittlauch
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Rettich dünn schälen und in feine Scheiben hobeln. Die Rettichscheiben in ein flaches Sieb geben, einsalzen, durchmischen und 20 Minuten ziehen lassen. 
  2. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, die Weißwürste einlegen und unter dem Siedepunkt acht Minuten garen. Anschließend in kaltes Wasser tauchen, bis die Würste lauwarm abgekühlt sind. Die Haut abziehen und die Weißwürste in dünne Scheiben schneiden. 
  3. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Die Salate waschen, trocken schütteln und etwas zerzupfen. 
  4. Für die Marinade die geschälte rote Zwiebel und die Essiggurke in feine Würfel schneiden. Mit Senf, Essig, Öl, Salz und Pfeffer verrühren. 
  5. Rettich, Weißwürste, Cocktailtomaten und Salate auf Tellern verteilen. Mit Marinade beträufeln, mit Schnittlauch und Pfeffer bestreuen.