Dieser feine Kuchen verführt uns mit Schokolade und Orangenaroma, gekrönt von süß-sauren Himbeeren.

Für ein Backblech von 30 × 40 cm

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde

Zutaten

  • 250 g dunkle Schokolade (70 %)
  • 120 g Butter
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
  • 5 Eier
  • 180 g Feinkristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Maisstärke
  • 100 g Mandeln (fein gemahlen)
  • 400 g Himbeeren
  • 2 EL Kristallzucker

Zubereitung

  1. Die Schokolade hacken, mit Butter und Orangenschale in eine Metallschüssel geben und in ein 50 °C warmes Wasserbad stellen. Gelegentlich rühren und langsam schmelzen lassen.  

  2. Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen.  
  3. Die Eier trennen und die Dotter mit 60 g Zucker und Salz cremig-schaumig aufschlagen. Die Eiweiße in einer absolut fettfreien Schüssel halbsteif schlagen, den restlichen Zucker in einem dünnen Strahl einrieseln lassen, zu luftigem Eischnee schlagen.  

  4. Zuerst die Dottermasse mit der geschmolzenen Schokolade vermengen, anschließend abwechselnd Eischnee, geriebene Mandeln und Maisstärke luftig unterheben.
  5. Den Teig in das Backblech füllen, glatt streichen und mit den Himbeeren belegen. Mit Zucker bestreuen und auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen.