Diesen flaumigen Schokoladentraum kann man pur genießen. Muss man aber nicht. Denn auch mit Marmelade oder Cremen nach Wahl gefüllt, schmeckt das Schokobiskuit.

Zutaten für 1 Backblech

Zubereitungsaufwand: inklusive Kühlen 2 Stunden

Zutaten

  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 TL Vanillezucker
  • 5 Eidotter
  • 80 g Feinkristallzucker
  • 5 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 30 g glattes Mehl
  • 20 g Maisstärke

Zubereitung

  1. Die Kuvertüre grob hacken und mit Vanillezucker in eine kleine Metallschüssel geben und in ein 40 °C warmes Wasserbad stellen. Die Schokolade langsam schmelzen und glatt rühren.
  2. Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Die Dotter mit 30 g Zucker schaumig schlagen und in die warme Kuvertüre rühren.
  4. Das Eiklar mit Salz zu einem nicht ganz steifen Schnee schlagen, dabei den restlichen Zucker während des Schlagens einrieseln lassen.
  5. Mehl und Maisstärke mischen und abwechselnd mit Eischnee möglichst luftig unter die Schokocreme heben.
  6. Die Biskuitmasse 1 cm dick auf das Backpapier streichen und zirka 10 Minuten backen.
  7. Den Teig auf ein mit etwas Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier behutsam abziehen. Mit etwas Schokoglasur verzieren oder nach Belieben weiterverarbeiten.
Servus in Stadt und Land (Juli 2019, Österreich-Ausgabe)

JETZT ABO BESTELLEN

Holen Sie sich mit Servus ein Stück Heimat nach Hause!

Hier das Sommerabo bestellen und die nächsten 3 Ausgaben für nur € 9,90 lesen.