Flaumiges Schoko-Biskuit, luftige Oberscreme und fruchtige Kirschen: die Schwarzwälder Kirschtorte. Die Servus-Kochschule verrät, wie man den Torten-Klassiker macht.

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Zubereitungsaufwand: 2 Stunden plus 3 Stunden Kühlzeit

Zutaten für den Schokobiskuit

  • 140 g Feinkristallzucker
  • 80 g Weizenmehl (glatt)
  • 80 g Butter
  • 30 g Zartbitterschokolade
  • 7 Eier (Größe M)
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL echter Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Kirschen

  • 450 g Weichseln (eingelegt)
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Maisstärke
  • 1 kleine Zimtstange

Zutaten zum Tränken des Biskuits

  • 40 g Zucker
  • 40 ml Wasser
  • 6 cl Kirschwasser

Zutaten für das Obers

  • 750 ml eiskaltes Obers
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 60 g Feinkristallzucker

Zubereitung

Schritt 1

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 1 (Bild: Eisenhut & Mayer)

Für das Biskuit die Schokolade grob hacken und mit der gewürfelten Butter in eine kleine Metallschüssel geben. Die Schüssel in ein warmes Wasserbad setzen und die Zutaten schmelzen. Den Boden der Springform mit Backpapier belegen, den Tortenring so aufsetzen, dass das Papier eingeklemmt wird und sich glatt über den Boden spannt. Den Tortenring schließen. Das Backrohr auf 170 °C Umluft vorheizen. Die Eier trennen und das Eiklar mit Salz in einer Küchenmaschine halbfest schlagen. 90 Gramm des Zuckers unter ständigem Rühren einrieseln lassen und zu einem nicht allzu festen Eischnee schlagen. Die Dotter mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker mit dem Handmixer schaumig-cremig rühren. Schokoladebutter mit Dottercreme verrühren und ein Drittel des Eischnees locker unterheben. Mit Kakao, Mehl und Maisstärke besieben. Mit dem übrigen Eischnee zu einem luftigen Biskuit vermischen.

Schritt 2

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 2 (Bild: Eisenhut & Mayer)

Den Teig in die Springform füllen, glattstreichen und im Ofen 40 Minuten backen. Den Biskuitboden in der Form abkühlen lassen.

Schritt 3

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 3 (Bild: Eisenhut & Mayer).

Die Weichseln in ein Sieb schütten und die Hälfte des Saftes in einem Topf auffangen. Zum Binden die Maisstärke mit zwei Esslöffel Kirschsaft verrühren. Zucker und Zimtstange zum Saft in den Topf geben und einmal aufkochen. Die Maisstärke einrühren und den Saft eine Minute köcheln lassen. Die Weichseln zugeben und behutsam einmischen. Mit einem Deckel bedecken, die Sauerkirschen abkühlen lassen und im Kühlschrank kalt stellen.

Schritt 4

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 4 (Eisenhut & Mayer).

Zum Tränken Zucker und Wasser zu einem leichten Sirup einkochen. Etwas abkühlen lassen und das Kirschwasser einrühren. Das Biskuit mit einem Messer vom Rand lösen und den Ring entfernen. Das Backpapier abziehen und das Biskuit mit einem Sägemesser in drei gleich dicke Böden schneiden.

Schritt 5

Den untersten Boden mit der Hälfte des Sirups gleichmäßig einpinseln.

Schritt 6

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 6 (Bild: Eisenhut & Mayer).

Das eiskalte Obers halbfest schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und steif schlagen. Drei Viertel des Obers in einen Spritzsack mit Lochtülle Nr. 10 füllen. Dann mit dem Spritzsack von außen nach innen vier Ringe auf den getränkten Biskuitboden dressieren.

Schritt 7

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 7 (Bild: Eisenhut & Mayer).

Von den Weichseln zwölf Stück zum Garnieren beiseitestellen. Die Hälfte der restlichen Weichseln zwischen die Obersringe setzen.

Schritt 8

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 8 (Bild: Eisenhut & Mayer).

Den zweiten Biskuitboden drauflegen und mit dem restlichen Sirup einstreichen. Den Boden wie beim ersten Mal mit Obers und den übrigen Weichseln füllen. Den dritten Teigboden daraufsetzen und behutsam festdrücken. Die ganze Torte rundum mit Obers einstreichen.

Schritt 9

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 9 (Bild: Eisenhut & Mayer).

Den Rand der Torte mit gehobelter Schokolade bestreuen. Das restliche Obers in einen Spritzsack mit Sterntülle Nr. 10 füllen und die Torte mit zwölf Rosetten verzieren. 

Schritt 10

Schwarzwälder Kirschtorte, Schritt 10 (Bild: Eisenhut & Mayer).

Die zwölf beiseitegelegten Weichseln auf die Rosetten setzen. Die restlichen Schokospäne in die Mitte streuen und die Torte in den Kühlschrank stellen.