Gebratene Küchlein aus Buttermilch, Eiern, Mehl, Zucker und Heidelbeeren schmecken nicht nur in Tirol gut. Dazu kommt ein Gupf Vanilleeis.

Für 4 Portionen

Zutaten

  • 150 g Mehl
  • 3 EL Buttermilch
  • 30 g Kristallzucker
  • 10 g echter Vanillezucker
  • etwas abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. gemahlener Zimt
  • 1 Eier
  • 700 g Moosbeeren (Heidelbeeren)
  • Butter zum Braten
  • Vanilleeis

Zubereitung

  1. Die Hälfte des Mehls mit Buttermilch, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Salz, Zimt und Eiern glattrühren. Die Moosbeeren und das restliche Mehl mit einem Kochlöffel vorsichtig unterheben.
  2. In einer großen Pfanne einen Esslöffel Butter erhitzen und die Masse als kleine Häufchen in die Pfanne geben. Die Kiachln leicht flachdrücken und auf beiden Seiten goldbraun braten.
  3. Die Kiachln sofort mit Staubzucker be­streuen und warm anrichten. Mit einer Kugel Vanilleeis servieren.