Feine Lagen aus Kakaobiskuit, eingelegte Kirschen und Schokocreme machen dieses Schicht-Dessert zu einem einzigartigen Nachspeisentraum.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde
plus 12 Stunden Kühlzeit für die Creme

Zutaten für die Schokocreme

  • 500 ml Schlagobers
  • 150 g Bitterkuvertüre

Zutaten für die Kirschen

  • 500 g frische Kirschen
  • 300 ml Kirschensaft
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 EL Speisestärke

Zutaten für den Teig

  • 100 g glattes Mehl
  • 100 g Staubzucker
  • 80 ml flüssige Butter
  • 4 Eier
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung(en) Vanillezucker

Zubereitung

  1. Für die Schokoladencreme Obers aufkochen, kleingehackte Kuvertüre zugeben und darin auflösen.


  2. Masse mit einem Stabmixer kurz pürieren, ab­kühlen lassen und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.


  3. Für die eingelegten Kirschen die Speisestärke mit zwei Esslöffeln Kirschsaft glatt rühren. Den übrigen Kirschsaft mit Kristallzucker aufkochen, die Stärke einrühren und eine Minute köcheln lassen.


  4. Vom Herd nehmen, die Kirschen zugeben und noch eine Minute leicht köcheln lassen. Im Saft auskühlen lassen.


  5. Backrohr auf 200 °C vorheizen.


  6. Eier mit Salz, Staubzucker und Vanillezucker etwa zehn Minuten dickcremig schlagen.


  7. Mehl mit Kakao versieben. Mehlmischung und flüssige Butter unterheben.


  8. Masse gleichmäßig dünn auf ein mit Back­papier ausgelegtes Blech streichen und im Rohr (mittlere Schiene) zehn Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.


  9. Aus dem Biskuit acht runde Scheiben (je nach Glasgröße, ca. sechs Zentimeter Durchmesser) ausstechen.


  10. Schokocreme vorsichtig leicht cremig auf­schlagen und in einen Dressiersack mit glatter Tülle füllen.


  11. In vier Gläser zuerst etwas Creme dressieren, dann die Biskuitscheiben darauflegen, Kir­schen mit etwas Saft darüber geben. Noch einmal Creme, Biskuit und Kirschen mit Saft darüber schichten. 


  12. Mit den Kirschen enden und das Dessert am besten kalt servieren.