Die klassischen Semmelknödel kann man entweder als Beilage servieren oder mit Eiern zu gerösteten Knödeln weiter verarbeiten.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 45 Minuten

Zutaten für die Knödel

  • 5 Semmeln vom Vortag
  • 50 g Butter
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 3 Eier (versprudelt)
  • 150 ml Milch
  • etwas Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • etwas Butter für die Stoffserviette

Zubereitung

  1. Semmeln kleinwürfelig schneiden. Mit zerlassener Butter und Petersilie vermischen. Milch erwärmen und mit den versprudelten Eiern darüber gießen. Mit Salz und Muskatnuss würzen und rund zehn Minuten ziehen lassen.
  2. Die Knödelmasse zu einer länglichen, armdicken Rolle formen und in eine nasse, bebutterte Stoffserviette wickeln. Mit Küchengarn an den Enden zubinden.
  3. In leicht wallendem Salzwasser zirka 25 Minuten rasten lassen. Auswickeln, in zirka ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden und servieren.
  4. Alternativ kann man die Masse auch in einzelne Knödel rollen und diese ohne Serviette im leicht wallenden Wasser kochen.