Die sämige Buttersauce ist mit Basilikum abgeschmeckt und das zarte Geflügel haben wir knusprig paniert. Ein Gaumenschmaus im Frühling.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde 10 Minuten

Zutaten für den Spargel

  • 1 kg weißer Spargel
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft (frisch)
  • 1 TL Butter

Zutaten für die Hähnchenbrüste

  • 3 Eier
  • Salz
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 6 Scheiben entrindetes Toastbrot
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 4 EL Mehl
  • 300 g Butterschmalz

Zutaten für die Buttersauce

  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 100 ml Obers
  • Saft und geriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Muskat

Zubereitung

  1. Wasser mit Salz, Zucker und Zitronensaft aufkochen, Spargel einlegen, Butter dazugeben und 20 Minuten ziehen lassen.
  2. Eier in einer Schüssel mit Salz, Zitronenschale und Knoblauch verquirlen.
  3. Toastbrot in große Würfel schneiden. Petersilienblätter zusammen mit dem Toastbrot in der Küchenmaschine auf hoher Stufe zu feinen Bröseln verarbeiten.
  4. Hähnchen in fingerdicke Tranchen schneiden, salzen und mehlieren. Tranchen erst durch das verquirlte Ei, dann durch die Petersilienbrösel ziehen.
  5. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerstreifen darin portionsweise knusprig braun ausbacken. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Für die Sauce Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl darin so lange erhitzen, bis es hellgelb ist.
  7. Die Sauce mit heißer Suppe ablöschen, Obers angießen und etwa zehn Minuten köcheln lassen. Zitronensaft  und -schale zufügen und die gezupften Basilikumblätter in die Sauce mixen. Mit Salz und Muskat abschmecken.
  8. Hähnchenbruststreifen mit Spargel und Sauce auf warmen Tellern anrichten.