Der Salat aus Linsen, Spinat und Granatapfel verwöhnt den Gaumen mit einer feinen süß-sauren Note.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 25 Minuten

Zutaten

  • 200 g rote Linsen
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Granatapfel
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 TL Honig
  • 1 Prise Zimt
  • 4 EL Nussöl
  • Salz und Pfeffer
  • 300 g junger Blattspinat
  • 120 g hauchdünne Scheiben Hirschschinken
  • 4 EL grob gehackte Nüsse (Walnüsse, Pekannüsse, Haselnüsse)

Zubereitung

  1. Die Linsen kalt abwaschen und in reichlich Wasser weich kochen. Anschließend sofort kalt abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Jungzwiebeln in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Granatapfel halbieren, 2–3 EL Kerne herauslösen und 2 EL Saft auffangen.
  3. Granatapfelsaft, Essig, Honig, Zimt, Nussöl, Salz und Pfeffer verrühren und mit Linsen, Granatapfelkernen, Zwiebeln und Knoblauch vermengen.
  4. Spinatblätter gut waschen, für ein paar Sekunden in kochendes Wasser tauchen und sofort kalt abschrecken. Die Blätter leicht ausdrücken und unter die Linsen mischen.
  5. Spinatlinsen mit dem Hirschschinken anrichten und mit Nüssen bestreut servieren.