Im Mürbteig ruht bei dieser südsteirischen Spezialität eine herrliche, saftige-süße Topfenfülle. Ein nicht enden wollender Genuss.

Zutaten für 1 Schüssel mit 24 cm Durchmesser

Zeitaufwand: 2 Stunden

Zutaten für den Mürbteig

  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g eiskalte Butterwürfel
  • 80 g Staubzucker
  • 2 Eier (Größe M)

Zutaten für den Belag

  • 400 g Bröseltopfen
  • 50 g Rosinen
  • 3 Eidotter
  • 100 g Zucker
  • 250 g Sauerrahm
  • Butter und Zucker für die Form
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig alle Zutaten möglichst flott zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Klarsichtfolie einwickeln und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  2. Das Backrohr auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Den Mürbteig ca. fünf Millimeter dünn ausrollen und in eine flache feuerfeste, mit Butter gefettete und mit Zucker ausgestreute Schüssel oder in ein kleines tiefes Backblech legen. Es sollte ein zwei bis drei Zentimeter breiter Rand überstehen.
  4. Den Topfen auf dem Teig verteilen und die Rosinen darüberstreuen.
  5. Dotter mit Zucker schaumig schlagen und mit Sauerrahm verrühren. Die Sauerrahmcreme über den Topfen gießen und den Teigrand nach innen schlagen.
  6. Die Poganze im Ofen auf der unteren Schiene ca. 40 Minuten goldbraun backen. Mit Staubzucker bestreut servieren.