Ein Hüttenklassiker, bei dem alle gern zugreifen: Ein luftiger Schmarren aus Maisgrieß, der mit Staubzucker und Marmelade serviert wird.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 50 Minuten

Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 50 g Butter
  • etwas Salz
  • 150 g Polentagrieß
  • 1 Stück Orangenschale
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • etwas Staubzucker zum Bestreuen
  • etwas Himbeer- oder Preiselbeermarmelade

Zubereitung

  1. In einem Topf Milch mit 20 g Butter und 1 Prise Salz aufkochen. Unter ständigem Rühren Polenta einlaufen lassen. Oran- genschale, Zimt und Zucker zugeben und 20 Minuten köcheln lassen. Dabei öfters umrühren, damit nichts anbrennt. An- schließend in eine Schüssel geben, Orangenschale entfernen und etwas abkühlen lassen.
  2. Die Eier in Eiklar und Eidotter trennen. Eidotter in die Polentamasse rühren. Eiklar zu halbfestem Schnee schlagen und luftig unter die Masse heben.
  3. Das Backrohr auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Die restliche Butter in einer großen, möglichst ofenfesten Pfanne schmelzen. Polentamasse einfüllen und bei kleiner Hitze ca. 2 bis 3 Minuten lang backen.
  5. Ins Backrohr schieben und so lange backen, bis die Oberfläche gebräunt ist. Den Schmarren aus dem Ofen nehmen und mit Gabeln in Stücke reißen. Mit Staubzucker bestreuen und mit Marme- laden garnieren.