Die würzige Terrine ist von einem Kräutermantel umhüllt, während die Paprika für den Salat im Ofen sanft geschmort wurden.

Für 4 Portionen 

Zubereitungsaufwand: 45 Minuten plus 3 Stunden Kühlzeit

Zutaten für die Terrine

  • 4 Blatt Gelatine
  • 400 g Schaffrischkäse
  • 150 g Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Salz und weißer Pfeffer
  • 4 EL gemischte Gartenkräuter (gehackt)
  • 1 EL zerstoßene Fenchel- und Koriandersamen

Zutaten für den Paprikasalat

  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 kleine Knoblauchzehe (gepresst)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und in einen großen Suppenschöpfer geben. In einem kleinen Topf etwas Wasser erhitzen, den Schöpfer bis knapp unter den Rand in das heiße Wasser halten und die Gelatine schmelzen lassen.
  2. Die flüssige Gelatine rasch mit dem Frischkäse und Joghurt verrühren. Mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und weißem Pfeffer abschmecken.
  3. Eine Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen, mit den Kräutern und Gewürzen ausstreuen und die Frischkäsemasse einfüllen. Drei Stunden lang im Kühlschrank fest werden lassen.
  4. Die Paprikaschote im Backrohr unter dem Grill so lange rösten, bis das Gemüse dunkle Blasen wirft. Dann auf einen Teller legen und zehn Minuten mit einem feuchten Tuch bedecken. Die Haut abziehen, Schoten halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  5. Das Paprikagemüse in einer Schüssel mit Knoblauch, Zitronensaft, Honig und Olivenöl vermengen und abschmecken.
  6. Die Terrine stürzen, die Folie abziehen und die Terrine in fingerdicke Scheiben schneiden.
  7. Den Paprikasalat anrichten, Terrinenscheiben draufsetzen, mit der Marinade beträufeln und mit Kräutern garnieren.