Das g’schmackige Restlessen aus Erdäpfeln und gekochtem Rindfleisch schmeckt auch abseits der Tiroler Berge.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

  • 800 g Erdäpfel (speckig)
  • 2 EL Butterschmalz
  • etwas Kräutersalz und Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 1 TL Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butterschmalz
  • 200 g gekochtes Rindfleisch (am besten vom Tiroler Grauvieh)
  • 200 ml Rindsuppe vom gekochten Rindfleisch
  • 4 Eier
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Schnittlauch zum Garnieren
  • getrocknete Bergkräuter zum Bestreuen

Zubereitung


  1. Erdäpfel in der Schale kochen, schälen und blättrig schneiden. Einen Esslöffel Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, die Erdäpfelscheiben darin goldgelb anbraten, mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und warm stellen.

  2. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und das Rindfleisch feinblättrig schneiden. In einer zweiten Pfanne Butterschmalz erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Das Rindfleisch zugeben, ebenfalls mit den Gewürzen würzen und ca. fünf Minuten in der Pfanne anrösten. Mit Rindsuppe ablöschen.

  3. Vier Spiegeleier in Butter braten.

  4. Die Erdäpfel mit dem Rindfleisch vorsichtig vermischen, mit Spiegelei anrichten und mit klein geschnittenem Schnittlauch und Bergkräutern bestreuen.

  5. Mit warmem Krautsalat servieren.