Für die Festtafel oder als Überraschung für die Gäste zum Kaffee: essbare Tischkärtchen mit Schachbrett-Muster und feiner Vanillenote.

Für ca. 12 bis 14 Tischkärtchen

Zutaten

  • 200 g glattes Mehl
  • 70 g Staubzucker
  • 120 g eiskalte Butterwürfel
  • 1 Msp. abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • Mark von 1⁄2 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eidotter
  • 15 g Kakao
  • 1 Dotter, mit 2 EL Milch verrührt
  • 2 ca. 50 cm lange und 1 cm dicke Holzleisten

Zubereitung

  1. Mehl und Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben. Butter, Zitronenschale, Vanillemark und Salz darüber verteilen und den Dotter zugeben.
  2. Die Zutaten mit den Fingern rasch zerbröseln und sehr flott zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig halbieren, eine Hälfte mit Kakao verkneten, beide Teige in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  4. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den hellen und den dunklen Teig jeweils zwischen zwei Holzleisten zu etwa 12–14 Zentimeter breiten und einen Zentimeter hohen Rechtecken ausrollen.
  5. Aus jedem Teigfleck mit Messer und Lineal jeweils neun exakt einen Zentimeter breite Streifen abschneiden. Die Teigstreifen auf acht bis zehn Zentimeter kürzen. Den restlichen hellen und dunklen Teig getrennt verkneten und kühl stellen.
  6. Die Teigstreifen jeweils mit Dottermilch bepinseln und abwechselnd helle und dunkle Streifen zu einem rechteckigen Block mit sechs Zentimeter Breite und drei Zentimeter Höhe stapeln. Den Block quer in zwei Hälften schneiden.
  7. Den restlichen hellen und dunklen Teig jeweils zwei Millimeter dünn ausrollen, mit Dottermilch bestreichen und die Schachbrettblöcke über die längere Seite darin einschlagen: So bekommt eine Hälfte der Kekse einen hellen, die andere einen dunklen Rand. Mit einem Lineal behutsam die Kanten glätten und die Teigblöcke zwei Stunden kühl stellen.
  8. Das Backrohr auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Teigblöcke mit einem dünnen Messer in drei bis fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Die Kekse auf der mittleren Schiene ca. zwölf Minuten hell backen. Anschließend auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  9. Die Kekse in passende, mit Namen versehene Kuverts stecken und als Tischkarten platzieren.