Ein Klassiker aus der österreichischen Weihnachtsbäckerei, der noch dazu kinderleicht zu backen ist.

Für 50 Stück

Zeitaufwand: 1 Stunde

Zutaten

  • 250 g glattes Mehl
  • 100 g geriebene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Dotter
  • 1 Msp. Zimt
  • 0.5 TL Orangenschale (bio, abgerieben)

Außerdem

  • 1 Eiklar zum Bestreichen
  • 2 EL Milch zum Bestreichen
  • einige kandierte Kirschen
  • Zitronat
  • Orangeat
  • Mandeln und Haselnüsse zum Belegen

Zubereitung

  1. Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Zucker mischen. Mit Butter, Dotter, Zimt und Orangenschale rasch zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Das Backrohr auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Aus dem Teig Kugeln mit ca. 3 cm Durchmesser formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
  4. Mit dem Stiel eines dicken Kochlöffels eine Vertiefung in die Teigkugeln drücken. Eiklar und Milch verquirlen und die Kekse damit einpinseln. Kandierte Früchte und Nüsse in die Vertiefung stecken und die Kekse im Backrohr ca. 12–14 Minuten auf Sicht goldbraun backen.
  5. Die Wachauer Busserl auskühlen lassen, in eine Blechdose geben und an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.