Eine kleine, feine Nachspeise, der wohl keiner widerstehen kann.

für 4 Portionen

Zeitaufwand: 45 Minuten

Zutaten

  • 120 g Walnüsse (gemahlen)
  • 125 ml Milch
  • 4 Eier
  • 120 g Feinkristallzucker
  • 0.5 TL Zimt
  • abgeriebene Schale einer halben Bio-Orange
  • 30 g Maizena
  • zerlassene Butter und Zucker für die Form
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zeitaufwand: 45 Minuten

Zubereitung

  1. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie zu duften beginnen, dann mit Milch übergießen. Die Masse in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
  2. Vier Souffléformen mit Butter bestreichen und gleichmäßig mit Zucker ausstreuen.
  3. Backrohr auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. In eine Auflaufform 3 cm hoch heißes Wasser gießen und in den Ofen stellen.
  4. Eier in Dotter und Klar trennen. Eidotter mit 20 g Zucker schaumig schlagen, Zimt, Orangenschale und Maizena einrühren. Eiklar zu einem festen Schnee schlagen, dabei den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen.
  5. Walnüsse vorsichtig unter die Dottermasse mischen und den Schnee luftig unterheben. Sofort in die Souffléformen füllen und diese in die Auflaufform im Ofen stellen. Ca. 25 Minuten lang backen. Aus den Formen stürzen, mit Staubzucker bestreuen und rasch servieren. Dazu passt warmes Apfelkompott.