Ist schnell zubereitet, sieht herrlich aus und schmeckt auch hervorragend. Was will man mehr?

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 50 Minuten

Zutaten

  • 2 EL glattes Mehl
  • Saft von 1 Zitrone
  • 400 g Schwarzwurzeln
  • 2 kleine geräucherte Hirschwürste
  • 200 g gemischte Linsen
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sultaninen
  • 1 EL gezupfter Zitronenthymian
  • 1 EL Nussöl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  1. Eine Schüssel mit kaltem Wasser füllen, Mehl und Zitronensaft einrühren. Die Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser sauber abbürsten und mit einem Sparschäler dünn schälen. In 10 cm lange Stücke schneiden und sofort in das Zitronenwasser legen.
  2. Die Hirschwürste in leicht gesalzenem Wasser unter dem Siedepunkt ziehen lassen.
  3. Die Linsen in einem Sieb kalt abbrausen. In einem Topf mit Wasser bedecken und ca. 12 bis 15 Minuten bissfest kochen.
  4. Schalotten und Knoblauch schälen und mit den Sultaninen hacken.
  5. Die gekochten Linsen in ein Sieb gießen und noch warm in eine Schüssel geben. Schalotten, Knoblauch, Sultaninen und Thymian zugeben, mit 3 EL Würstelwasser, den Ölen und Essig marinieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  6. Die Schwarzwurzeln in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Schwarzwurzeln und Hirschwürste fein blättrig schneiden.
  7. Linsen, Hirschwürste und Schwarzwurzeln in tiefen Tellern anrichten.