Der in Orangensaft und Olivenöl geschmorte Mangold geht mit den anderen Zutaten ganz schön harmonisch den Gaumen runter.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 45 Minuten

Zutaten

  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 2 Jungzwiebeln
  • 0.5 abgeriebene Schale einer halben Bio-Orange
  • 2 EL Rotweinessig
  • 6 EL gutes Olivenöl
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Kreuzkümmelsamen
  • 2 EL Sultaninen
  • 4 EL weiße Bohnen (gekocht)
  • 500 g Mangold
  • etwas Saft von einer halben Orange
  • 1 TL geröstete Sesamsamen

Zubereitung

  1. Den Paprika im Ofen unter dem Grill von allen Seiten anrösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Auf einen Teller setzen und für 10 Minuten mit einem feuchten Tuch bedecken. Dann die geröstete Haut ablösen, den Paprika halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Den Paprika in 1 bis 2 cm große Stücke schneiden.
  2. Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein hacken. Die Jungzwiebeln längs halbieren und fein schneiden. Knoblauch, Ingwer und Jungzwiebeln mit Orangenschale, Essig und 4 EL Olivenöl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.
  3. Paprikawürfel, Sultaninen und weiße Bohnen mit der Marinade vermischen.
  4. Von den gewaschenen Mangoldblättern die Blattstiele herausschneiden und mit den Blättern in grobe Stücke schneiden. Die Blattstiele in 2 EL Olivenöl und Orangensaft anschmoren. Die Blätter zugeben und zusammenfallen lassen. Den Mangold behutsam salzen und auf Tellern verteilen. Die Marinade drüberlöffeln und mit Sesam bestreut servieren.