Die Weißwurst isst man in diesem Fall einfach mit der Gabel. Und freut sich an den Knoblauch- und Schärfe-Aromen, die dieser Salat Dank Bärlauch und Radieschen hat.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 30 Minuten

Zutaten

  • 350 g grüne Fisolen
  • 2 Zweige Bohnenkraut
  • 6 Weißwürste
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Bärlauch
  • 2 Jungzwiebeln
  • 1 EL süßer Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Apfelessig
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 12 dünne Scheiben Weißbrot

Zubereitung

  1. Fisolen putzen, waschen und mit Bohnenkraut in Salzwasser bissfest kochen. Mit eiskaltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Weißwürste in heißem Wasser etwa 7 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, die Haut abziehen und in Scheiben schneiden.
  3. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Bärlauch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.
  4. Für die Marinade Jungzwiebeln putzen und fein schneiden. Mit Senf, Salz, Pfeffer, Essig und Öl verrühren. Fisolen, Weißwürste, Radieschen und Bärlauch mit der Marinade vermischen.
  5. Die Brotscheiben im Backrohr unter dem Grill kräftig rösten. In Stücke brechen und den Salat damit bestreuen.