Der gehackte Ingwer gibt den süßlichen, roten Zwiebeln die nötige Schärfe und gemeinsam eingekocht, passen die beiden gut zu Steaks, Geflügel und gegrilltem Gemüse.

Servus-Wissen: An einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt, bleibt die Zwiebelmarmelade etwa 1 Monat haltbar.

Für 4 Weckgläser mit ca 125ml Inhalt

Zutaten

  • 600 g rote Zwiebeln
  • 40 g frische Ingwerwurzel
  • 1 Chilischote (fein gehackt)
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 TL Meersalz
  • 50 ml Rote-Rüben-Saft
  • 150 ml Apfelessig
  • 50 ml Sherry

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden. Ingwerwurzel schälen und mit der Chilischote fein hacken.
  2. Alles mit Zucker und Salz in einen Topf geben und langsam erhitzen. Die Zwiebeln 20 Minuten unter Rühren andünsten und dabei leicht karamellisieren lassen.
  3. Mit Rübensaft, Essig und Sherry ablöschen und weitere 30 Minuten einkochen.
  4. Die Zwiebelmarmelade in sterile Gläser füllen, gut verschließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.