Das „Klein-Kanada“ des Chiemgaus lockt mit Natur pur, berühmten Windbeuteln und einem märchenhaften Freizeitpark.

Ruhpolding liegt eingebettet in einem Naturparadies aus sanften Hügeln, tiefgrünen Wäldern und glasklaren Gebirgsseen mit einem herrlichen Blick auf die Chiemgauer Alpen. Die von Wasser geprägte Landschaft lädt zum Wandern und Radfahren sowie zum Kneippen und Entspannen ein. Dazwischen ist noch genügend Zeit, um Kultur und Kulinarik der Region zu erforschen.

1. Besuch des Holzknechtmuseums

Holzknechtmuseum (Bild: Ruhpolding Tourismus GmbH / Andreas Plenk)
Holzknechtmuseum

Bis vor etwa 100 Jahren bestimmten die Holzknechte den Alltag in Ruhpolding. Auf der Traun und ihren Seitenbächen trifteten sie das Holz aus den Bergwäldern bis zur etwa 20 Kilometer entfernten Saline Traunstein. Im Holzknechtmuseum erfährt man abwechslungsreich aufbereitet alles zum Leben und über die Arbeiten der Knechte.

Holzknechtmuseum Ruhpolding
Laubau 12
D-83324 Ruhpolding

+49/8663/639
www.holzknechtmuseum.com

2. Wanderung zum Staubfall

Staubfall (Bild: Mauritius)
Staubfall-Wanderweg

Wer nach dem Museumsbesuch noch Lust und Zeit hat zu wandern und die richtigen Schuhe dabei hat, kann sich gleich danach Richtung Staubfall aufmachen. Der Weg dauert etwa zweieinhalb Stunden und führt zunächst sanft bergauf am Fischbach entlang. Dieses Teilstück lässt sich auch gut mit dem Rad zurücklegen. Dann geht es über einen Serpentinenpfad durch einen schattigen Bergwald und zuletzt über einen mit Stahlseilen gesicherten Weg zum Wasserfall. Kurz vor dem imposanten 200 Meter hohen Wasserfall passiert man noch die deutsch-österreichische Grenze. Wer sich daran satt gesehen hat, kann entweder zum Museum zurückkehren oder hinter dem Wasserfall durchgehen und ins österreichische Heutal weiter wandern.

Eine genaue Routenbeschreibung zum Staubfall Ruhpolding finden Sie hier.

3. Gastlichkeit im Zentrum von Ruhpolding

Hotel Wittelsbach (Bild: Hotel Wittelsbach)
Sommerlicher Garten des Hotels Wittelsbach

Wer gerne zentral wohnt, ist im Alpenhotel Wittelsbach genau richtig. Ob man sich von den Erlebnissen des Tages ausruhen oder entspannt speisen möchte, Familie Eismann hat an alles gedacht. Auch das Auto kann man von dort an stehen lassen, denn alle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele sind zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Alpenhotel Wittelsbach
Hauptstraße 48
D-83324 Ruhpolding

+49/8663/1255
www.wittelsbach.eu

4. Käse von der Alm und Windbeutel mit Geschichte

Langerbauernalm (Bild: Ruhpolding Tourismus GmbH / Andreas Plenk)
Morgenstimmung auf der Langerbauernalm

Von Urschlau bei Ruhpolding führt der Fußweg etwa eine Stunde in ein kleines Almdorf umgeben von Bergen mit grasendem Vieh. Eine dieser Almen ist die Langerbaueralm, auf der sich zwei Sennerinnen den ganzen Almsommer lang um die Tiere kümmern und den Käse für die herrlichen Brotzeiten selber machen. Ein besonderer Genuss ist auch der Kaiserschmarrn, der wie früher einzeln auf dem Holzherd zubereitet wird.

Langerbaueralm / Röthelmoos
+49/8663/309458
D-83324 Ruhpolding
www.langerbauer-alm.de

Windbeutel bei der Windbeutelgräfin (Bild: Ruhpolding Tourismus GmbH / Andreas Plenk)
Windbeutelgräfin

Eine Mehlspeise mit Geschichte genie´ßt man in historischem Ambiente bei der Windbeutelgräfin. Ihr prächtiger Mühlbauernhof in sonniger Lage hat schon beide Weltkriege miterlebt und einige Angriffe überstanden. 1949 wurde seine Betreiberin dann eher zufällig durch ungeschicktes Hantieren mit Brandteig zur Berühmtheit. Denn ihre ersten Windbeutel fielen so riesig aus, dass sie zur Attraktion wurden und ihr den Namen „Windbeutelgräfin“ einbrachten. Serviert werden die berühmten Gebäckstücke im Jahresverlauf mit verschiedenen Füllungen.

Windbeutelgräfin
Brander Straße 23
D-83324 Ruhpolding

+49/8663/1685
www.windbeutelgraefin.de

5. Schnitzereien und Holzlampen für zu Hause

Lampen aus Schwemmholz der Drechslerei Neuhofer (Bild: Pressefoto
Lampen aus Schwemmholz der Drechslerei Neuhofer

Wer aus Ruhpolding ein Erinnerungsstück mitnehmen möchte, findet in der Drechslerei Neuhofer Holzleuchten und andere Arbeiten, die ausschließlich aus heimischen Hölzern gefertigt werden. Der vor mehr als 45 Jahren gegründete Familienbetrieb versendet mittlerweile sogar in die ganze Welt.

Drechslerei Neuhofer
Zell 11a
D-83324 Ruhpolding

+49/8663/1295
www.drechslerei-neuhofer.de

6. 100 Jahre Waldfest

Waldfest (Bild: Ruhpolding Tourismus GmbH / Andreas Plenk)
Waldfest des Trachtenvereins D’Rauschberger-Zell

Am Pfingstwochenende von 6. bis 10. Juni feiert der Trachtenverein D’Rauschberger-Zell das 100-jährige Waldfest-Jubiläum. Erstmals 1919 veranstaltet, zählt das Zellerer Waldfest zu den ältesten Tanz- und Brauchtumsveranstaltungen im Chiemgau. Das abwechslungsreiche Programm unter dem Motto „Traditionell – Lebendig – Attraktiv“ besteht u. a. aus Blas- und Tanzlmusik, Weinfest und boarischem Tanzabend sowie einem Frühschoppen. Das bunte Fest ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

100 Jahre Waldfest
Festzelt in Ruhpolding – Laubau
+49/8663/9145
rauschberger-zell.de

7. Spannung und Spaß für die ganze Familie

Freizeitpark Ruhpolding (Bild: Ruhpolding Tourismus GmbH / Andreas Plenk)
Freizeitpark Ruhpolding

Mit dem Boot 80 Meter den Hang hinunter sausen, in der Berg-Achterbahn vor Vergnügen jauchzen und auf dem Drachen Siegfried durch den Park reiten. Diese und weitere 57 liebevoll gestalteten Attraktionen und Erlebnisse warten im Freizeitpark Ruhpolding auf ihre Besucher. Und wer dazwischen mal durchschnaufen möchte, kann im dazugehörigen Restaurant „Tischlein Deck Dich“ regionale Speisen genießen.

Freizeitpark Ruhpolding
Vorderbrand 7
D-83324 Ruhpolding

+49/8663/1413
www.freizeitpark.by

Tolle Handwerksprodukte aus Bayern gibt es in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz.