Werbung. Burghausen: Hundert Kilometer östlich von München gelegen, lockt die Stadt an der Salzach mit der weltlängsten Burg und einem extra breiten Kultur- und Freizeitangebot.

Scheinbar endlos ziehen sich die Mauern, Zinnen, Türme und Kapellen über eine schmale Bergzunge, herrlich eingebettet zwischen dem Naturbadesee Wöhrsee und dem Grenzfluss Salzach. Die Burg von Burghausen ist mit 1.051 Metern die längste Burg der Welt und Zeugin einer über tausendjährigen Geschichte. Den Besuchern von Burghausen bietet sie nicht nur einen einmaligen Anblick, sondern auch einen unvergesslichen Rundblick von der Aussichtsplattform auf dem Dach.

ERLEBNISSE DER BESONDEREN ART
Die Altstadt präsentiert sich farbenfroh und lädt zum Flanieren ein. Aber auch abseits der Stadt gibt es viel zu entdecken: Bei einer Plättenfahrt auf der Salzach erblicken Sie die Stadt und die prächtige Burg aus einer besonders schönen Perspektive. Per Rad oder zu Fuß lohnt sich ein Abstecher von fünf Kilometern entlang der Salzach nach Raitenhaslach. Dort können Sie die Klosteranlage mit ihren neu gestalteten Außenanlagen entdecken und sich im Klostergasthof bei herzhafter Küche kulinarisch verwöhnen lassen. Über die Wallfahrtskirche Marienberg – die Rokoko- Perle des Salzachtales – wandern Sie wieder zurück nach Burghausen.

GENUSSTIPP: KLOSTERGASTHOF RAITENHASLACH
Im Ortsteil Raitenhaslach befindet sich eines der schönsten bayerischen Wirtshäuser. Zu den herzhaften Gerichten passt am besten die Spezialität des Hauses, das „Klostergasthof Raitenhaslach Helles Export Bier“ – unbedingt probieren!

Burghauser Touristik GmbH
Klostergasthof Bräustube