Nach den Eisheiligen Mitte Mai ist der Winter endgĂŒltig vorbei? Von wegen! Bis 29. Mai heißt es noch: Warten mit dem Auswintern empfindlicher Pflanzen.

„Sankt Wigand, dieser böse Tag, zuletzt noch Nachtfrost bringen mag“, warnt die Bauernregel.

Und sie hat recht. Denn vor der gregorianischen Kalenderreform waren die Kalte Sophie und ihre Kumpanen fast zwei Wochen davor terminiert.

Es ist also gut, mit dem Raussetzen besonders empfindlicher Pflanzen noch bis Sankt Wigand am 29. Mai zu warten.

Das könnte Sie auch interessieren

Was sind die Eisheiligen?
Garten

Was sind die Eisheiligen?

Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und die Kalte Sophie. Die Eisheiligen prÀgen bis heute das Leben von Bauern und GÀrtnern. Was hinter den jahrhundertealten Regeln steckt und warum der Mai meist erst zehn Tage spÀter kalt wird.

06. Mai