Rosen├Âl enth├Ąlt zahlreiche wundervolle Inhaltsstoffe f├╝r die Haut. Es soll stark entz├╝ndungshemmend, antiviral und feuchtigkeitsspendend sein.

Im antiken Griechenland galt sie als Blume der Aphrodite, der G├Âttin der Liebe und Sch├Ânheit. Das aus der Rose gewonnene ├ľl enth├Ąlt zahlreiche wundervolle Inhaltsstoffe f├╝r die Haut. Es soll stark entz├╝ndungshemmend, antiviral und feuchtigkeitsspendend sein; alles Wirkungsweisen, die Menschen mit trockener Haut oder Neurodermitis helfen. Auch die Ausbreitung von Herpesbl├Ąschen vermag Rosen├Âl zu unterbinden. Seine durchblutungsf├Ârdernden Eigenschaften sorgen f├╝r ein starkes Bindegewebe und stimulieren die Zellteilung, was verj├╝ngend wirkt und die Faltenbildung mindert. Im Gesicht regt Rosen├Âl die Selbstregeneration der Haut an und l├Ąsst den Teint jugendlich strahlen. F├╝r einen Liter des kostbaren ├ľls werden sch├Ątzungsweise bis zu f├╝nf Tonnen Rosenbl├Ątter ben├Âtigt; daher ist reines Rosen├Âl sehr hochpreisig. Daf├╝r kann es bereits in ganz niedriger Dosierung seine volle Wirkung entfalten.

Zutaten

  • 1 gro├če Handvoll Duftrosenbl├╝ten
  • 65 ml Oliven├Âl
  • 1 gro├čes St├╝ck Schafmilchseife (ca. 25 g)
  • 500 ml Wasser
  • ├Ątherisches ├ľl (z. B. Rosengeranie oder Rosenholz; reines Rosen├Âl ist sehr teuer)
  • leerer Seifenspender

Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Rezept: Brennnessel-Shampoo
Natur-Apotheke

Rezept: Brennnessel-Shampoo

Die Rezeptur beruhigt und pflegt sonnenstrapazierte Haare.

22. Jul

Zubereitung

  1. Zur Vorbereitung zehn Rosenbl├╝tenbl├Ątter f├╝r 3 Tage im Oliven├Âl ansetzen.
  2. Seife mit einer K├╝chenreibe reiben. 3/4 der geriebenen Seife mit dem Wasser und den Rosenbl├╝ten in einen Topf geben. Die Seife l├Âst sich im Wasser auf, man l├Ąsst es leicht k├Âcheln und r├╝hrt st├Ąndig mit dem Schneebesen. Herd ausschalten und langsam ausk├╝hlen lassen, dabei immer wieder r├╝hren, bis die Masse dickfl├╝ssig wird.
  3. Rosenbl├Ątter gut abseihen, sonst verstopfen sie sp├Ąter den Spender. Die Seifenmasse einen Tag stehen lassen. Falls sie dann noch zu fl├╝ssig ist, gibt man die restliche Schafmilchseife dazu und k├Âchelt alles noch mal auf. Erneut abk├╝hlen lassen.
  4. In die fertige Fl├╝ssigseife gibt man einen Teel├Âffel des selbst angesetzten Rosen├Âls und zehn Tropfen ├Ątherisches ├ľl hinzu und r├╝hrt alles mit einem Handmixer gut durch. Bevor Schaum entsteht, die Masse ausruhen lassen und langsam in den Seifenspender f├╝llen.

Pflegeprodukte f├╝r Haut und Haar aus der Natur-Apotheke finden Sie auch in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz.

Einfach nat├╝rlich sch├Ân. Rosenseife