Das Magazin für Liebhaber der alpenländischen Küche verwöhnt diesmal mit himmlischen Backgeheimnisse aus allen Winkeln des Landes und vielen weiteren Rezepten.

Als Erstes ist die Nase dran. Wir brauchen noch gar nicht zu sehen, was später auf den Tisch kommt. Wenn ein wunderbarer Duft den Raum erfüllt, dann wissen wir sofort, dass es auch wunderbar schmecken wird.

Dann können wir es kaum erwarten, und so manch einer schleicht wie ein un­ruhiger Zimmertiger um den Herd herum. Am größten ist diese Vorfreude, wenn etwas Süßes im Rohr seiner Vollendung zustrebt. Beim Backen werden oft auch Kindheitserinnerungen geweckt – war es doch zumeist ein Kuchen, bei dem man einst das erste Mal in Omas Küche mithelfen durfte.

Ein wohliges Backaroma durchzieht auch die neue Ausgabe von Gute Küche. Neben traditionellen Kuchen und Torten, die auf süße Weise die Esskultur ihrer Region widerspiegeln, haben wir eine kleine Auswahl an Keksen zusammengestellt. Als Vorfreude auf Weihnachten sozusagen.

Dazu zeigen wir wie sich Ihre Küche in eine Back­stube verwandelt. Auch Brot und Gebäck haben ja diesen unwiderstehlichen Duft. Den, der einen ungeduldig darauf warten lässt, dass man endlich reinbeißen darf.

Das Magazin für Liebhaber der alpenländischen Küche verwöhnt mit Klassikern aus der Landhausküche und vielen weiteren Rezepten.

Servus Gute Küche erscheint zwei Mal im Jahr. Hier geht’s zum Abo. Auch im Kombi-Angebot mit Servus in Stadt & Land!