Hier erfahren Sie, was das neue Heft für Sie bereithält. Blättern Sie in der Ausgabe, lesen das Vorwort und die Inhaltsangabe. Außerdem: Alle Links aus dem Heft!

DAS GUTE? SO NAH! 

Wer träumt ihn nicht ab und zu, den Traum von fernen Urlaubsländern? Dann malen wir Kopfbilder von Sonnenuntergängen und suhlen uns in bittersüßem Schmerz namens Fernweh. Doch seien wir uns ehrlich: Nicht immer gleicht die Realität im vermeintlichen Paradies dem zuvor Herbeigesehnten.  

Wie also lindert man besagten bittersüßen Schmerz? Indem man bleibt. Im Land. Indem man eintaucht in Seen, deren Wasser so weich ist, dass man sich gestreichelt fühlt. Indem man Berge erklimmt, von denen man weit hinter dem Horizont jene Länder wähnt, in denen man nun doch nicht ist und die einem in diesem Moment auch gar nicht fehlen, weil die Buttermilch auf der Alm so unsagbar gut schmeckt. Indem man durch Täler streift, die so viel zu bieten haben, weil sie so wenig Aufhebens darum machen. Das Gute, es liegt nah. 

Wie Gott in Frankreich kann man sich auch hierzulande fühlen. Denn es lockt nicht nur Natur, die so schön ist, dass Bilder ihr nur selten gerecht werden, hier locken nicht zuletzt auch Hotels, die von früher erzählen. Jenes in Altaussee zum Beispiel, das wir diesmal in unserer Serie „Hotellegenden“ vor den Vorhang bitten. Kennen Sie etwa die in dieser Region spielende Anekdote, die von Kaiserin Sisis Strümpfen erzählt? 

Wo auch immer Sie also heuer Ihren Sommerurlaub verbringen, ob fern der Heimat oder quasi ums Eck: Wir von Servus in Stadt & Land wünschen Ihnen eine wunderbare Zeit. 

IM HEFT BLÄTTERN

ALLE LINKS AUS DEM HEFT

INHALT

GESUNDES LEBEN

  • NATUR-APOTHEKE – Die Kraft der Schärfe. Kapuzinerkresse ist eine bedeutende Arzneipflanze. Schädlichen Keimen rückt sie entschlossen zu Leibe. 
  • NATÜRLICH SCHÖN – Geliebte Sonne. Unser Fixstern stärkt Knochen und Muskeln und hebt die Stimmung. Plus: ein selbst gemachtes Nussöl für die sommerliche Hautpflege. 
  • SERIE: KRÄUTERWISSEN – Bittersüße Venuswimpern. Im burgenländischen Willersdorf bereitet Elke Piff belebende, heilende Essenzen aus der Schafgarbe zu. 
  • NATURWISSEN – Wenn der Körper spricht. Wenn das Herz bis zum Hals schlägt und uns etwas im Magen liegt, sollten wir Rückgrat zeigen. Viele Redewen­dungen belegen, dass Körper und Seele eine untrennbare Einheit sind. 

UNSER GARTEN

  • PFLANZEN MIT GESCHICHTE  – Floras Erzählungen. Willkommen in einem Garten der Geschichten, wo Künstler auf Sonnen­blumenfliegen, Nelken im Knopfloch stecken und die Dahlie sich über ihren fast verlorenen Namen freut. 
  • PFLANZENKUNDE  – Ein Bild von einem Blatt. Mehrfarbiges Laub nennt man pana­schiert. Diese Laune der Natur bringt Licht und Leben in schattige Gärten. 
  • ERNTEFRISCH – Kraxeln für die Dolleseppler. Anfang Juli versinkt ein kleines Dorf in Vorarlberg in einem Meer von Kirschen. 18 teilweise uralte Sorten wachsen hier auf 2.200 Bäumen. 

GUTE KÜCHE

  • REZEPTE VON DAMALS – Paprikahendl mit Nockerln. Gabriele Kuhn schwärmt vom Sonn­tagswunder, das Mama, Oma und Tante Fini auf den Tisch brachten. 
  • WIRTSHAUSBESUCH – Die süßen Madln. Im Gasthaus Kases in Gaflenz backen zwei Schwestern Wiener Wäscher­ mädeln mit Wachauer Marillen. 
  • GEMÜSEREZEPTE – Kunterbunt & kerngesund Wir haben Knollen, Früchte und Wurzeln von ihrer Nebenrolle als Beilage befreit und zum Haupt­ darsteller auf dem Teller gemacht. 
  • FRISCH AUS DEM OFEN – Meine himmlischen Beerentörtchen. Christina Bauer macht aus frischen Himbeeren am liebsten Mehlspeisen, die wie winzige Kunstwerke aus­ schauen, aber im Nu fertig sind. 

MEIN DAHEIM

  • DEKORIEREN – Angespülte Schmuckstücke. Ob am Bach, am See oder am Donaustrand: Schwemmholz findet sich an vielen Ufern. Wir haben Schönes für daheim daraus gemacht. 
  • HAUSBESUCH – Ein Heimkommen. In ihrem Landhaus im nieder- österreichischen Gutenstein hat Petra Scherzer-Zwinz den Weg zurück zu ihren Wurzeln gefunden. 

SCHÖNE HEIMAT

  • TRADITION – Almengrunzen. Schweine, die am liebsten Molke trinken: Auf der Pretzhof-Alm in Südtirol fühlen sie sich sauwohl. 
  • HANDWERK – Blaue Wunder. Ein Besuch in der Blaudruckerei von Johanna Henkenjohann in Bad Aibling ist wie eine Zeitreise. 
  • LAND & LEUTE – Das Haus am Juchhe. Zum Anwesen von Doris und Gott-fried Laherstorfer in Traunkirchen führt weit und breit keine Straße. Das schult in Demut und Achtsamkeit. 
  • HOTEL-LEGENDEN – Ausseer Aussichten. Wo die Literaten Karten spielten und Sisi ihre nassen Strümpfe trocknen ließ: Das „Hotel am See“ in Altaussee ist ein Haus, das mit viel Liebe zum stilvollen Detail bewahrt wird. 
Servus in Stadt und Land (Juli 2019, Österreich-Ausgabe)

JETZT ABO BESTELLEN

Holen Sie sich mit Servus ein Stück Heimat nach Hause!

Hier das Sommerabo bestellen und die nächsten 3 Ausgaben für nur € 9,90 lesen.