Tipp von G├Ąrtner Johannes K├Ąfer: Diese Str├Ąucher bringen auch noch gegen Ende des Sommers Farbe in den Garten.

Johannes K├Ąfer schreibt regelm├Ą├čig f├╝r servus.com und teilt sein Expertenwissen rund um Flora & Fauna.

ÔÇ×Wenn im Fr├╝hling die meisten Str├Ąucher verbl├╝ht sind, kommt f├╝r den Rest des Jahres nicht mehr viel nach.ÔÇť Diesen Satz h├Ârt Johannes K├Ąfer sehr oft ÔÇô und kann ihn guten Gewissens widerlegen. Denn auch der Sp├Ątsommer hat einiges an bl├╝henden Geh├Âlzen zu bieten, zum Teil auch in Farben, die man im Fr├╝hling nur selten entdeckt. 

1. Bartblume

Die robuste Bartblume bl├╝ht in wundersch├Ânen Blaut├Ânen. (Bild: Pixabay)
Die robuste Bartblume bl├╝ht in wundersch├Ânen Blaut├Ânen.

W├Ąhrend zu Jahresbeginn sehr viele Str├Ąucher gelb, wei├č und rosa bl├╝hen, zeigt sich dieser kleinw├╝chsige Strauch in blauer Pracht ÔÇô und das von August bis Oktober. Er wird ca. einen Meter hoch, vertr├Ągt sehr viel Hitze und ist widerstandsf├Ąhig gegen Trockenheit. Ein R├╝ckschnitt im Fr├╝hling, noch vor dem Blattaustrieb, f├Ârdert die Bl├╝tenbildung. Einziger Nachteil der Bartblume: Sie ist in exponierten Lagen etwas frostempfindlich.

2. Hortensie

Hortensien k├Ânnen je nach Bodenbeschaffenheit in den unterschiedlichsten Farben bl├╝hen. (Bild: Pixabay)
Hortensien k├Ânnen je nach Bodenbeschaffenheit in den unterschiedlichsten Farben bl├╝hen.

Auch sie k├Ânnen mit einem wundersch├Ânen Blau aufwarten. Die Sorte ÔÇ×Endless SummerÔÇť bl├╝ht von Juli bis Oktober. Die meisten Hortensien m├Âgen Halbschatten und bringen somit viel Farbe in Teile des Gartens, wo sonst kaum ein Geh├Âlz bl├╝ht. Eine besondere Form ist ├╝brigens die Rispenhortensie, die bis zu drei Meter hoch wird. Beim Verbl├╝hen verf├Ąrben sich die wei├čen Bl├╝ten rosa, was besonders reizvoll wirkt.

3. Hibiskus

Der Hibiskus schenkt uns auch im Sp├Ątsommer noch pr├Ąchtige Bl├╝tenfarben. (Bild: Pixabay)
Der Hibiskus schenkt uns auch im Sp├Ątsommer noch pr├Ąchtige Bl├╝tenfarben.

Diese Pflanze braucht einen halbschattigen Standort und feuchte Erde. Das Sch├Âne ist: An k├╝hlen Tagen h├Ąlt sie die Bl├╝ten wesentlich besser als andere Gew├Ąchse.

4. Sommerflieder

Sommerflieder (Bild: Mauritius Images)
Rund um den Flieder kann man den ganzen Sommer ├╝ber zahlreiche Schmetterlingssorten entdecken.

Er liebt Hitze, Sonne und Trockenheit. Beim Schmetterlingsstrauch ÔÇô so wird der Sommerflieder auch h├Ąufig genannt ÔÇô empfehle ich Ihnen einen kr├Ąftigen R├╝ckschnitt im Fr├╝hling, was die Bl├╝tenbildung, ├Ąhnlich wie bei der Bartblume, sehr f├Ârdert. Sollten Sie den Flieder im Herbst schneiden, kann das schlimme Frostsch├Ąden verursachen und sogar das Absterben des Strauches bewirken. 

5. F├╝nffingerstrauch

Der F├╝nffingerstrauch bl├╝ht auch im Sp├Ątsommer noch in kr├Ąftigem Gelb. (Bild: Pixabay)
Der F├╝nffingerstrauch bl├╝ht auch im Sp├Ątsommer noch in kr├Ąftigem Gelb.

Leider wurde dieser anspruchslose, kleinw├╝chsige und kompakte Strauch jahrelang sehr einfallslos in ├Âffentliche Anlagen und auf Verkehrsinseln gepflanzt und hat dadurch viel an seiner Wertigkeit eingeb├╝├čt. Die Bl├╝ten sind oft gelb und die Bl├Ątter f├╝nfz├Ąhlig gefiedert, was auch den Namen der Pflanze erkl├Ąrt.

Tipp: Die meisten Zuchtformen von Rosen bl├╝hen auf jeden Fall bis Ende Oktober, wenn das Wetter einigerma├čen mitspielt.