Eine kulinarische Überraschung aus Fisch, Fleisch und Früchten. Das wird Papa schmecken!

Nicht vergessen: Am zweiten Sonntag im Juni ist Vatertag! In Österreich wird der Ehrentag übrigens erst seit 1955 gefeiert.

Wie wäre es diesmal mit einem Geschenk in Form eines Festessens? Wir haben ein dreigängiges Vatertags-Menü zusammengestellt, über das sich Papas Gaumen freuen wird.

Vorspeise: Tatar von Zander und Kohlrabi mit Erdäpfel-Julienne

Tatar vom Zander auf Kohlrabi (Bild: Eisenhut und Mayer)

Auf knackigen Kohlrabi-Scheiben (Achtung: die Blätter nicht wegwerfen) servieren wir den zitronenfrischen, rohen und fein gehackten Zander. Den knusprigen Gegenpart übernehmen die Erdäpfelstreifen in Paprikawürze zum Kräuterdip.

Hauptspeise: Kohlrabi-Blattgemüse mit Kalbsrückensteak

Kalbsrückensteak mit Kohlrabi-Blattgemüse und Nudeln (Bild: Eisenhut und Mayer)

Aus den Kohlrabiblättern zaubern wir eine herrlich-cremige Gemüsebeilage und kredenzen dem Herrn Papa dazu ein saftiges Stück Steak vom Kalbsrücken und Bandnudeln. Besonders Fleißige können den Nudelteig auch selbst zubereiten.

Nachspeise: Topfengupf mit Erdbeerröster

Topfengupf (Bild: Eisenhut & Mayer)

Welch Glück, dass zum Vatertag die Erdbeeren Hochsaison haben. So können wir zu seinem Ehrentag diese kleinen, süßen Küchlein mit fruchtigem Röster zubereiten. Es soll ja auch Naschkatzen unter den Vätern geben.