Arthur und Waltraud Heidegger füllen ihre Kissen mit Zirbe, Kräutern, Knospen und Kernen aus ihrer Vorarlberger Heimat. Plus: ✅ Online-Shop

Die Liebe zur Natur wurde Waltraud Heidegger in die Wiege gelegt. Aufgewachsen auf einem kleinen Berggasthof, war die Natur von klein auf ihr Lehrmeister. Anfang 2000 gründete sie mit ihrem Mann Arthur die Firma Himmelgrün, weil die beiden Natur und Gesundheit in eigene Ideen einarbeiten wollten. Das Ergebnis: In ihrer Werkstatt im Vorarlberger Egg fertigen sie Kräuterkissen in Handarbeit.

Arthur und Waldtraud Heidegger (Bild: Stefan Pfeiffer)
Arthur und Waldtraud Heidegger

Duftkissen mit Zirbe, Kräutern und Kernen

Was einem die Natur schenkt, das soll man weitergeben, ist das Credo von Waltraud und Arthur Heidegger. Für ihren Betrieb sind die beiden das ideale Gespann. Waltraud konnte ihr Kräuterwissen einbringen.

Ich hatte das Privileg, auf einer Alm groß zu werden. Und die Natur als Lehrmeister gehabt zu haben.

Waltraud Heidegger

Alles rund um die Textilwirtschaft war Arthurs Part. Er kam aus dieser Branche und kannte sich mit Stoffen und Materialien gut aus.

„Ich habe mein Wissen durch Erfahrung bekommen. Und ich schätze es sehr, dieses Wissen weitergeben zu dürfen,“ erzählt Waltraud Heidegger. Besonderen Wert legt sie darauf, dass sämtliche Kräuter unbeduftet sind, also nur entstaubt und luftgetrocknet werden. Grundlage der Duftkissen sind mehr als 40 verschiedene Kräuter, Knospen, Kerne, Schalen und Zirbenflocken. Alle Füllen sind natürlich mit dem österreichischen Biozertifikat ausgezeichnet. Das Heu stammt von Bregenzerwälder Bergheuwiesen. Wenn es die Zeit zulässt, dann hilft Familie Heidegger sogar bei der Heuernte der befreundeten Biobauern mit.

Unter diesem Link finden Sie viele weitere tolle Zirben-Produkte zum Wohnen in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz.

Gut schlafen mit Zirbe

In vielen Kissen stecken beste Zirbenflocken. Denn dass das Aroma der Zirbe entspannend wirkt, weiß auch die Duftkissenexpertin. Bei ihren Zirbenflocken greift sie nur zur besten Qualität aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Zirbe beruhigt. Die entspannende Wirkung der Zirbe ist wissenschaftlich erwiesen: Der Duft von Zirbenholz reduziert den Pulsschlag – bis zu 3.500 Schläge pro Tag spart sich unser Herz unter der Einwirkung dieses Wohlfühl-Aromas. Das ist in etwa die Herzarbeit einer ganzen Stunde. Auch unser Schlaf wird, während wir den Zirbenduft einatmen, tiefer, und wir wachen erholter und frischer auf.

Zirbenflocken für die Duftkissen (Bild: Stefan Pfeiffer)

Wir wollen nachvollziehbar arbeiten und das können wir nur, wenn wir händisch arbeiten.

Waltraud Heidegger

Familie Heidegger und ihre Mitarbeiter möchten, dass ihre Kissen wirken und den Kunden zu mehr Wohlbefinden verhelfen. Das können sie nur erreichen, wenn sie auf Qualität setzen. Und so wird hier im Bregenzerwald nicht Masse produziert. Jedes Kissen wird händisch zugeschnitten, genäht und befüllt. Alle arbeiten mit viel Liebe und Einsatz und geben jedem Kissen seine persönliche Note. Denn es sind Produkte von Menschen für Menschen.