Unsere Empfehlung zum Achterl: goldverzierte Gläser, Filz-Untersetzer und Kerzenschein.

1. Glasuntersetzer aus Südtiroler Filz

Glasuntersetzer aus Südtiroler Filz

Um unschöne Wein- und Wasserflecken auf dem Tisch zu vermeiden, hat sich Familie Zacher aus Innichen die Glasuntersetzer aus Filz ausgedacht. Gute Idee.

2. Tiroler Wasserkaraffe

Tiroler Wasserkaraffe

Damit der Wein auch bekömmlich bleibt, wenn man ein oder zwei Gläser mehr trinkt, darf es dazwischen reichlich Wasser sein. Am liebsten aus der Karaffe mit Zirbenholzdeckel, der dem Inhalt ein feines Aroma verleiht.

3. Schale aus geformter Weinflasche

Schale aus geformter Weinflasche

In Niedermauern im Osttiroler Virgental werden in einer kleinen Glaswerkstatt Weinflaschen mit Können plattgedrückt. Und der schmucken Schale, die dadurch entsteht, kann dann Früchte, Häppchen oder Käse zum Achterl reichen.

4. Windlicht in Flaschenform

Windlicht in Flaschenform

Nach der Idee der Künstlerin Jette Scheib fertigen Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung im oberbayerischen Raubling dieses minimalistische Windlicht im Weinflaschendesign. Perfekt für einen lauschigen Abend im Freien.

5. Weingläser Wiener Heuriger

Weingläser Wiener Heuriger

Wer das mit Echtgolddekor verzierte Heurigenglas gut gefüllt serviert bekommt, fühlt sich ganz besonders willkommen. Da nimmt man als Gastgeber gerne in Kauf, dass man die schmucken Gläser nicht in die Spülmaschine geben darf.