Werden Rittersporn, Kugeldistel und Frauenmantel richtig gestutzt, dann stehen die Chancen gut, dass sie noch einmal in diesem Sommer blĂŒhen.

Bei manchen Stauden kann man nach der ersten BlĂŒte einen RĂŒckschnitt vornehmen und dadurch erreichen, dass sie im SpĂ€tsommer erneut zur BlĂŒte kommen (remontieren). Dazu zĂ€hlen Rittersporn, Kugeldistel, Katzenminze, Frauenmantel, Sterndolde und Steppensalbei.

Katzenminze mit der Heckenschere schneiden (Bild: Mauritius Images)

Dabei muss man darauf achten, die welkenden BlĂŒtenstiele rechtzeitig abzuschneiden. Sobald der erste Flor welkt, wird der gesamte BlĂŒtenstĂ€ngel eine Handbreit ĂŒber dem Boden abgeschnitten. Verpasst man diesen Zeitpunkt, dann setzt die Samenbildung ein und die Stauden verlieren viel Energie – die NachblĂŒte fĂ€llt dadurch spĂ€rlicher aus.