Ex-MotoGP-Pilot Jonas Folger wird beim Großen Preis von Katalonien auf die Rennstrecke zurückkehren: Das Petronas-Moto2-Team hat den Deutschen verpflichtet.

Nachdem Mattia Pasini bei den letzten beiden Moto2-Rennen für den verletzten Kahirul Idham Pwai im Petronas-Team einsprang, wird der Italiener beim Großen Preis von Katalonien fehlen. Beim Motocross-Training hat sich Pasini das linke Schlüsselbein gebrochen und muss nun selbst verletzt pausieren.

Lang ersehntes Comeback

Als Ersatzmann hat Petronas Jonas Folger verpflichtet, der damit sein lang ersehntes Comeback in der Motorrad-WM geben wird. Bereits in den Jahren 2014 bis 2016 pilotierte der Deutsche in der Moto2 eine Kalex. Auch mit den neuen Moto2-Prototypen 2019 war er im Rahmen eines Tests im Sommer 2018 schon unterwegs.

Tracklap: Onboard mit Alex Hofmann

Rücktritt wegen Gesundheit

Im Jahr 2017 war Folger in die MotoGP-Klasse aufgestiegen und fuhr dort im Team von Tech-3-Yamaha. Sein bestes Ergebnis war ein zweiter Platz beim Heimrennen auf dem Sachsenring. Sein letztes Rennen absolvierte er 2017 in Aragon. Wenig später gab der Deutsche aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Rücktritt bekannt.

MotoGP 2019 am Red Bull Ring in Spielberg:
Hol dir deine Tickets!
   - WERBUNG -   

ServusMotoGP WhatsApp: Hol‘ Dir jeden Tag die wichtigsten MotoGP-News kostenlos auf Dein Handy!

© MessengerPeople