Im Juni wird Silverstone einen neuen Asphalt erhalten: Die geplanten Arbeiten sorgen dafür, dass der MotoGP-Vertrag erneuert und bis 2021 verlängert wird.

Die Traditionsrennstrecke in Silverstone wird zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren neu asphaltiert. Man reagiert damit auf die Probleme des Vorjahres, als das MotoGP-Rennen abgesagt werden musste. Nach starken Regenfällen floss das Wasser nicht richtig ab, weshalb eine Durchführung des Rennens zu gefährlich gewesen wäre.

Im Vorjahr wurde die Asphaltdecke von der Firma Aggregate Industries gelegt. Nun hat man sich einen neuen Partner gesucht. Für die neue Asphaltierung wird Jarno Zafelli und die Firma Studio Dromo zuständig sein. Zafelli arbeitet bereits als Berater für MotoGP-Promoter Dorna in den Bereichen Streckendesign, Sicherheit und Asphalt.

Kosten: Fünf Millionen Pfund

Die neuen Arbeiten sollen rund fünf Millionen Pfund (umgerechnet rund 5,8 Millionen Euro) kosten. „Um zu diesem Punkt zu kommen, war viel Arbeit notwendig“, sagt Streckenchef Stuart Pringle. „Wir haben uns darauf konzentriert, die richtigen Entscheidungen zu treffen, damit die Zukunft unserer wichtigsten Events Formel 1 und MotoGP gesichert sind.“

Vertrag verlängert

Im Zuge der Ankündigung, dass man die Strecke neu asphaltieren wird, wurde auch ein neuer Vertrag mit der Motorrad-WM verkündet. Die MotoGP wird bis inklusive 2021 in Silverstone fahren. Auf der anderen Seite ist die Zukunft der Formel 1 derzeit ungewiss. Der Vertrag läuft aus und es gibt noch keine bestätigte Verlängerung mit Liberty Media.

Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta sagt: „Die Vertragsverlängerung mit Silverstone zeigt unser Vertrauen, dass die Strecke ein erfolgreiches MotoGP-Event veranstalten kann. Silverstone ist einer der geschichtsträchtigsten Orte. Wir haben eng mit Silverstone zusammengearbeitet, damit das Rennen eine erfolgreiche Zukunft hat. Wir werden für die Änderungen beim Belag unterstützend zur Seite stehen.“

Nachspiel nach Absage 2018

Mit der Arbeit wird am 10. Juni begonnen werden. Sie soll bis 30. Juni abgeschlossen sein. Das Formel-1-Rennen findet in diesem Jahr am 14. Juli statt. Das MotoGP-Rennen ist für den 25. August geplant. Das Nachspiel zwischen Silverstone und Aggregate Industries ist noch nicht abgeschlossen. Es wird mit den Versicherungen immer noch darüber diskutiert, wie die Kosten für das abgesagte MotoGP-Rennen im Vorjahr abgewickelt werden sollen.

ServusMotoGP WhatsApp: Hol‘ Dir jeden Tag die wichtigsten MotoGP-News kostenlos auf Dein Handy!

© MessengerPeople