Zum Inhalt
Motul Grand Prix von Argentinien

Motul Grand Prix von Argentinien

Stop 2 | Termas de Rio Hondo | Fr 29.03. – So 31.03.

Die MotoGP-Saison 2019 geht in ihr 2. Saisonrennen: Schauplatz ist Termas de Rio Hondo in Argentinien. Zum sechsten Mal gastiert die Motorrad-WM auf der 4,8 km langen Strecke, die in der nordargentinischen Provinz Santiago del Estero beheimatet ist. Insgesamt ist es schon der 16. Grand Prix von Argentinien, der mit Unterbrechungen erstmals 1961 ausgetragen wurde – damals noch auf einem Kurs unweit der Metropole Buenos Aires.

DIE STRECKE

Der Kurs Termas de Rio Hondo liegt sechs Kilometer außerhalb der Stadt mit gleichem Namen. Sie liegt in der argentinischen Provinz Santiago del Estero. Die Strecke wurde auf einem 150 Hektar großen Gelände errichtet und am 11. Mai 2008 mit einem Rennen zur argentinischen Tourenwagen-Meisterschaft eröffnet. Im Jahr 2012 wurde die Anlage mit dem Ziel, die modernste und sicherste Rennstrecke Südamerikas zu werden, modernisiert und ausgebaut. 2014 gastierte erstmals die MotoGP in Termas de Rio Hondo.

FAKTEN ZUM KURS

StreckennameAutodromo Termas de Rio Hondo
Länge4.806 m
Runden25 à 4,806 km
Distanz120,2 km
Linkskurven5
Rechtskurven9
Längste Gerade1,076 km
Pole Positionlinks
AnschriftAutodromo Termas de Rio Hondo, Dep. De Marapa, Santiago del Estero, Argentinien

DIE STRECKE VON OBEN

Alles zum Grand Prix