Skip to content
Motul TT Grand Prix der Niederlande

Motul TT Grand Prix der Niederlande

Stop 8 | TT Circuit Assen | Fr 28.06. – So 30.06.

Mit dem TT Circuit Assen ist ein legendärer Kurs Schauplatz des 8. Laufs der MotoGP-Saison 2019: Seit der ersten Austragung der Motorrad-Weltmeisterschaft im Jahr 1949 ist die Strecke in den Niederlanden ohne Unterbrechung Teil des alljährlichen Rennkalenders. Auf keinem anderen Kurs wurden folglich so viele Grands Prix ausgetragen – und diese Tradition ist dort bis heute an beinahe jeder Ecke zu spüren.

Tracklap: Onboard mit Alex Hofmann

DIE STRECKE

Das erste Rennen in Assen wurde bereits 1925 auf öffentlichen Straßen über eine Länge von 28,4 Kilometer ausgetragen. Sieger war Piet van Wijngaarden auf einer 500er Norton. 1954 wurde der Verlauf der Strecke geändert, auf der der Brite Geoff Duke mit einer Durchschnitts-Geschwindigkeit von 169,7 km/h den Rekord hält. Im Folgejahr löste eine permanente Rennstrecke mit einer Länge von 7,705 Kilometern den alten Straßenkurs ab. 2006 wurde die Streckenlänge durch den Wegfall der Nordkurve verkürzt.

Die Kurven auf dem TT Circuit sind traditionell leicht überhöht, die längste Gerade misst 970 Meter. Jährlich kommen über 100.000 Zuschauer nach Assen, um dort seit 1949 jedes Jahr ein WM-Rennen zu bestaunen. Der Grand Prix der Niederlande wird traditionell am letzten Juni-Wochenende gefahren. 2016 endete diese Tradition und das Rennen findet fortan wie bei allen anderen Veranstaltungen auch am Sonntag statt.

FAKTEN ZUM KURS

StreckennameTT Circuit Assen
Länge4.555 m
Runden26 à 4,555 km
Distanz118,092 km
Linkskurven6
Rechtskurven12
Längste Gerade0,487 km
Pole Positionlinks
AnschriftCircuit van Drenthe B.V., TT Bureau, Post Bus 150, 9400 AD Assen, Holland

DIE STRECKE VON OBEN

Alles zum Grand Prix

Wie wäre es damit?