Mit ihrem nussigen Aroma harmonieren Käferbohnen ganz wunderbar mit dem Wurzelgemüse. Ein Augenschmaus ist diese Sulz obendrein!

Für 4 Portionen

Zubereitungszeit: 1 Stunde plus 3 Stunden zum Kühlen und Stocken

Zutaten

  • 1 Karotte
  • 1 Gelbe Rübe
  • 1 Petersilwurzel
  • 0.5 kleine Sellerieknolle
  • Salz
  • 1 Jungzwiebel
  • 300 g Käferbohnen (gekocht und halbiert)
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • weißer Pfeffer
  • 4 Blatt Gelatine
  • 0.5 l Gemüsefond
  • Estragon- oder Weißweinessig zum Besprühen
  • 2 EL Traubenkernöl zum Beträufeln
  • 1 Handvoll frische Kräuter (z. B. Kerbel, Kräuselpetersilie, Bohnenkraut, Majoran)

Das könnte Sie auch interessieren

Tafelspitzsulz auf…
Rezepte

Tafelspitzsulz auf…

Für dieses herrlich-leichte Sommergericht braucht man hauchdünn geschnittenen Rettich und Tafelspitzsülzchen. Ein Welschriesling wäre auch sehr gut dazu.

16. Jul

Zubereitung

  1. Das Wurzelgemüse schälen und in kleine Würfel schneiden. In Salzwasser blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen.
     
  2. Jungzwiebel schälen und klein schneiden, mit dem Wurzelgemüse, den gekochten Käferbohnen und der Petersilie vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Gelatine einweichen und ausdrücken, Gemüsefond erwärmen, Gelatine darin auflösen, zu der Bohnen-Gemüse-Masse geben und gut vermischen.
  4. Portionsförmchen leicht ölen oder eine Wanne mit Klarsichtfolie auslegen. Die Masse hineinfüllen und im Kühlschrank 2 bis 3 Stunden stocken lassen.
  5. Stürzen, mit etwas Essig besprühen, mit Öl beträufeln und mit frischen Kräutern garnieren.

Tipp: Dazu passt ein kleiner Blattsalat und geröstete Scheiben vom Holzofenbrot.

Das könnte Sie interessieren:
Eingelegtes Senfgemüse
Pöllauer Sulz
Rote-Rüben-Sulz mit Birnen und Forellenkaviar
Salz- & Pfefferstreuer-Set

Abo Prämie Kochbuch 2021Jetzt das Jahresabo für nur € 49,90 bestellen und ein Großes Servus Kochbuch dazu bekommen.

Hier geht es zum Abo aus Deutschland.