Christina Bauer war gemeinsam mit Miele fleißig in der Backstube und hat ganz wundervolle Kekse gebacken. Aus nur einem Mürbteig zaubert sie drei verschiedene Varianten.

WERBUNG

Das sorgt für Begeisterung beim Blick in die Keksdose: So viele verschiedene Leckereien. Wir müssen ja niemandem verraten, dass drei der Köstlichkeiten aus nur einem Teig-Rezept gezaubert wurden. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Christina bäckt die Mürbteigkekse in ihrem Miele-Backofen und füllt die mürben Plätzchen mal mit Marmelade, mal mit Nougat und bestreut sie mit Schokolade und Nüssen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backtemperatur: 170 °C

Zutaten Mürbteig

  • 300 g Weizenmehl 700 (D: 550)
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei

Zutaten Marmeladenkekse

  • 100 g Marmelade
  • Staubzucker

Zutaten Nougatkekse

  • 100 g Nougatcreme

Zutaten Schokoladenkekse

  • Schokolade
  • gehackte Nüsse
Christina Bauers Mürbteigkekse – aus einem Teig machen wir drei Keks-Varianten. (Foto: Nadja Hudovernik)

Zubereitung Mürbteig

  1. Aus den Zutaten einen Mürbteig kneten und diesen für ca. 20 Minuten im Kühlschrank zugedeckt rasten lassen.
  2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen und mit einem beliebigen Ausstecher Kekse ausstechen (Für die Kekse mit Marmelade- oder Nougatfüllung immer Ober- und Unterteil rechnen).
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Grad Heißluft etwa 12 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.

Zubereitung Kekse mit Marmeladefüllung

  1. Einen Tupfer Marmelade auf das Unterteil setzen.
  2. Mit dem Deckel verschließen.
  3. Die fertigen Kekse mit Staubzucker bestreuen.

Zubereitung Kekse mit Nougatfüllung

  1. Kekse auskühlen lassen und die Nougatcreme im Backofen bei 60 Grad verflüssigen.
  2. Creme auf die Unterteile streichen, oder mit einem Spritzsack spritzen.
  3. Das Keksoberteil draufsetzen.

Zubereitung Kekse mit Schokolade und Nüsse

  1. Schokolade zum Schmelzen bringen.
  2. In einen Spritzsack mit einer ganz kleinen Tülle füllen.
  3. Die ausgekühlten Kekse mit der Schokolade, nach Wunsch verzieren und mit gehackten Nüssen bestreuen.

Gut zu wissen: Dank der „PerfectClean-Ausstattung“ ihres Miele-Backofens braucht Christina nur wenig Zeit für die Reinigung einzuplanen. Denn viele Bestandteile des Gerätes – etwa der Garraum oder die Backbleche – verfügen über eine spezielle Oberfläche, an der Verschmutzungen nicht haften bleiben. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Human, Person, Bowl
Christina Bauer verziert die Mürbteig-Schneeflocken mit Nougatcreme. (Foto: Nadja Hudovernik)

Werfen Sie einen Blick ins Miele-Magazin:

Das könnte Sie auch interessieren:
Nuriel Molcho belebt ein altes Handwerk neu
Heimische Lebensmittel mit Superkräften
Warum soll man mit dem Dampfgarer kochen?
Dörren für die Vorratskammer

Das könnte Sie auch interessieren

5 Helfer fürs Keksebacken
Handwerk

5 Helfer fürs Keksebacken

Wenn die Backutensilien so praktisch wie diese hier sind, wird der Backofen auf Hochtouren laufen.

21. Okt