Eine gute geräucherte Forelle zeichnet sich durch ein angenehmes Raucharoma und auf der Zunge zergehendes Fleisch aus.

Zutaten für 4 Personen

Zeitaufwand: 40 Minuten

Zutaten

  • 500 g weißes Rübenkraut
  • 100 ml Schlagobers
  • 1 TL geriebener Kren
  • 1 TL scharfer Englischer Senf
  • 1 EL Mascarpone
  • 2 EL Mehl zum Binden
  • 125 ml Gemüsefond
  • Meersalz und Pfeffer
  • Zucker
  • 2 Räucherforellenfilets
  • 1 Bund Vogelmiere
  • Zitronenöl zum Marinieren

Das könnte Sie auch interessieren

Lasagneblätter mit Saibling
Rezepte

Lasagneblätter mit Saibling

Die Nudelblätter haben wir mit frischen Kräutern verfeinert, den Saibling knusprig angebraten und servieren beides mit feiner Zitronensauce.

28. Apr

Zubereitung

  1. Das Rübenkraut mit kaltem Wasser in einem Sieb waschen und gut ausdrücken.
  2. In einem Topf Schlagobers, Kren, Senf, Mascarpone mit Rübenkraut vermischen und unbedingt vor dem Erhitzen binden, sonst flockt das Schlagobers aus.
  3. Mit Gemüsefond aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und etwa 20 Minuten dünsten.
  4. Den Fisch in mundgerechte Stücke zupfen und in das heiße Rübenkraut legen. Gut durchziehen lassen, dann beides anrichten.
  5. Die Vogelmiere mit Zitronenöl marinieren und auf das Kraut setzen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Forelle auf Gemüsenudeln
Forelle Blau
Grünkern mit Roter Rübe
Walnussrisotto mit Weißwein

Abo mit KochbuchJetzt das Jahresabo für nur € 48,90 bestellen und ein Großes Servus Kochbuch dazu bekommen.