Was in die selbst gebastelten Riesenstanitzel hineinkommt, bleibt natürlich bis zum ersten Schultag ein Geheimnis. Hauptsache, die Tüte wird rechtzeitig fertig.

Text: Alice Fernau, Ines Hofbauer

Befüllt mit Köstlichkeiten und kleinen Überraschungen von A bis Z, wie feinen Apfelspalten, dem ersten Füller, einem lustigen Radiergummi, einer nun wirklich notwendigen Uhr und natürlich jeder Menge Zuckerln, gehören Schultüten einfach zum Schulanfang.

Genauso wie die vor Aufregung geröteten Bäckchen der Erstklässler, der unverhohlene Neid der kleineren Geschwister und die melancholischen Tränen in den Augen der Eltern, wenn die Kinder das erste Mal in ihre Klassenräume wandern.

Die bis heute währende Tradition, den Einstieg in den „Ernst des Lebens“ mit Naschereien zu versüßen, nahm seinen Anfang im beginnenden 19. Jahrhundert in Deutschland. Dort bekamen damals die ersten Kinder sogenannte Zuckertüten, die vorrangig Süßigkeiten enthielten und meistens von den Pateneltern überreicht wurden. Zunächst konnten sich nur Schulanfänger in den größeren Städten über die bunten und reich befüllten Schultüten freuen. Erst mit der Zeit setzte sich der schöne Brauch auch bei der ländlichen Bevölkerung durch.

Alles, was du für die selbst gebastelte Schultüte brauchst auf einen Blick (Foto: Katharina Gossow)

Das brauchst du:

  • Bedruckten Karton (50× 50 cm für die kleine, 70× 70 cm für die große Schultüte)
  • Lineal
  • Schere
  • Bleistift
  • Schnur
  • Nagel
  • beidseitig klebendes Klebeband
  • Zierklebeband
  • Bastelkleber
  • Krepppapier
  • Bänder
  • Papiersackerl und Buchstaben-Stempel zum Beschriften

Das könnte Sie auch interessieren

Buchstabenanhänger basteln
Basteln mit Kindern

Buchstabenanhänger basteln

Bunte Buchstabenhänger sind ein tolles Geschenk zur Taufe oder zum Geburtstag. Viel Spaß beim Nachbasteln!

20. Aug

Anleitung:

1. Zuerst knoten wir den Bleistift für eine große Tüte an eine 70 cm lange, für eine kleine Tüte an eine 50 cm lange Schnur und befestigen sie mit einem Nagel an einem Eck des Kartons. Nun zeichnen wir mit dem angebundenen Bleistift ein Kreissegment.

2. Jetzt kann die Schultütenform ausgeschnitten werden.

3. Zum Zusammenkleben kommt ein Streifen Klebeband auf eine Seite des Kartons. Dann kann er zu einem Stanitzel eingerollt und fixiert werden.

4. Wer will, kann die Schultüte noch mit buntem Zierklebeband verschönern. Damit können übrigens auch die Klebestellen verstärkt werden.

5. & 6. & 7. Zuletzt kleben wir mit Bastelkleber einen breiten Streifen Krepppapier oben in die Tüte, schneiden es zurecht und binden die Tüte (testweise) mit einem hübschen Band zu.

8. Für die kleinen Überraschungen, die in die Schultüte kommen, haben wir als Verpackung Papiersackerl mit Buchstaben von A bis Z bedruckt.

Servus-Tipp: Beim Zusammenkleben der Schultüte den eingerollten Papierkegel am oberen Rand mit einer Wäschekluppe fixieren, damit nichts verrutschen kann.

Das könnte Sie auch interessieren:
Lavendelsäckchen selber nähen
Pinnwand aus Kork und Stoff selber machen
Ein Boot aus Ästen selber basteln
So bastelt man ein Windspiel aus Schwemmholz
So bastelst du Papier-Schildkröten für ein spannendes Rennen
Schlüsselanhänger mit Holzperlen basteln
Insektenhotel basteln
Windrad selber basteln

Advertisement, Poster, BrochureServus Kinder ist im Zeitschriftenhandel erhältlich. Hier geht’s zum Abo mit tollen Geschenken.

Tipp: Im Servus-Familien-Kombiangebot kommt Servus Kinder mit 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land.